Widerstandstraining für mehr Kraft und Ausdauer

LINCOLN (Biermann) – Widerstandstraining, also beispielsweise Übungen mit dem Thera-Band®, verbessern Muskelkraft und Ausdauer von Menschen mit MS – unabhängig von ihrem Behinderungsgrad. Dies berichten US-amerikanische Wissenschaftler.

Sie hatten 67 MS-Betroffene mit EDSS-Werten zwischen 1 und 8 sechs Monate lang Widerstandstraining absolvieren lassen und anschließend deren Kraft und Fitness gemessen. Dabei zeigten alle Teilnehmer deutliche Verbesserungen ihrer Muskelkraft und Ausdauer. Die Trainingseffekte traten bei allen Teilnehmern in ähnlicher Weise ein, unabhängig vom Behinderungsgrad.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass Sport, und dazu gehört auch Widerstandstraining, für alle MS-Betroffenen wichtig ist", schlussfolgern die Wissenschaftler aus ihrer Studie.


Quelle:
NeuroRehabilitation 2011, 28(4): 373-82.