Kinderwunsch und Multiple Sklerose in Deutschland

Erste Ergebnisse und Fortführung des Bochumer MS und Kinderwunsch Projektes aus dem St. Josef Hospital.

Die Multiple Sklerose ist eine Krankheit des jungen Erwachsenenalters, einem Lebensabschnitt in dem Familienplanung und Kinderwunsch für die Betroffenen oft eine wichtige Rolle spielen. Fragen nach der "richtigen immunmodulatorischen Therapie" (vor und in der Schwangerschaft und in der Stillzeit), Konsultation von Neurologen, Schubbehandlung mit Kortison in der Schwangerschaft und ggf. in der Stillzeit werden wichtig. Jenseits von Daten zu Schwangerschaft und Geburt und Auswirkungen auf das Schubverhalten, gibt es wenig Daten zur "reellen Situation" von MS-Patientinnen mit Kinderwunsch. Frau Dr. Hellwig aus dem Bochumer St. Josef Hospital (Direktor Prof. Dr. med. R. Gold) hat in den vergangenen 3 Jahren eine Datenbank zum Thema MS und Kinderwunsch aufgebaut.