Forumregeln
Sign in to follow this  
claudia19

es geht nicht mehr

34 posts in this topic

hallo ihr alle!

normalerweise hab ich einen rel. ruhigen job. aber da ich/wir ja alle erforderliche infos immer erst kurz vor knapp - wenn überhaupt - bekommen, ist jetzt aktion angesagt.

seit sieben uhr bin ich im büro. mittlerweile krieg ich gar nichts mehr in meinen schädel rein, ich bin nur noch k.o., will schlafen, will weg... und dieses schwummerige gefühl im kopf, dass die ganzen reize nicht wirklich ankommen, alles wie in isoliermaterial, ist stündlich schlimmer geworden.

dabei ging es mir vorher recht gut und ich hab gedacht, das schaffst du mit links. jetzt muss ich zusehen, dass ich bis 12 irgendwie durchhalte. und ich hab auch festgestellt, dass ich einiges in den letzten paar wochen versiebt habe, vergessen, nicht gemacht... ist alles eine große sch...!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo claudia,

was ist passiert im job? wird umstrukturiert??

kopf hoch, das wird alles wieder, das ist bestimmte eine momentane jobphase!

alles liebe und gute espe

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo espe,

nö das ist immer so, war immer so und wird immer so sein. infos behält chef gerne für sich, du weißt ja "wissen ist macht"!

bekäme man die infos frühzeitig, wäre das weniger ein problem, dann kann man ja frühzeitig planen und anfangen, aber immer auf den eltzten drücker und dann noch so vieles gleichzeitig, da blick ich dann halt nicht mehr durch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war bei mir genauso, sobald Stress dazu kam, war in meinem Kopf totale Leere und ich konnte

mich noch so zusammennehmen. Es ging nix!! Versuch ein wenig runter zu kommen, blöder Rat aber

versuch es. Und mach dich nicht verrückt - dann wird es noch schlimmer.

Ruh dich heute nachmittag aus. Ich drück dir gaaaaaaaaanz fest die Daumen, dass es morgen

wieder besser ist. In der Reha hab ich mal Amantadin? bekommen, das hat mich damals etwas

"heller" im Kopf gemacht. Vielleicht fragst du mal deinen Neuro, wenn es dir helfen würde- das

wär doch schön.

Wird schon wieder, liebe Grüße

Lisa

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo lisa,

amantadin war auch mal meine hoffnung, aber dann wurde ein ekg gemacht und ich konnte es nicht nehmen. irgendein wert war nicht so, wie er sien muss für amantadin.

aber das scheint mehr oder weniger das einzige zu sein, das manchmal gegen diese fatigue und benebeltsein hilft.

in zwanzig minuten darf ich ja nach hause. eigentlich wollte ich zum friseur, aber ich glaube, ich ziehe mein bett vor!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Claudia,

na hast du dich noch hübsch machen lassen?

Oder bist du doch nach Hause?

Schade, dass du das Amantadin nicht nehmen kannst, aber die haben bei mir nix getestet.

Ich hab es einfach nehmen sollen und fand es nicht schlecht. Da ich dann aber berentet wurde,

hab ich gedacht, dass kann ich mir jetzt sparen. Zu Hause kann ich mir ja alles besser einteilen.

Wenn ich dann doch meine, ich brauche es jetzt, kann ich ja anfangen.

Machs gut und liebe Grüße Lisa

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo lisa,

ne, mach ich die nächstne tage. ich bin nach hause und hab bis jetzt geschlafen.

ich weiß von mehreren, dass die amantadin bekommen haben, ohne vorheriges ekg. meine neuro hat es machen lassen und ich habe einen befreundeten kardiologen auch deswegen gefragt. er hat mir dringend davon abgeraten, es mit meinem wert zu nehmen. dass das gemacht werden soll,s teht übrigens auch im beipackzettel

mach's du auch gut!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na toll, und die haben mir das einfach so gegeben. Hab ich ja Glück gehabt.

Freut mich, dass du schlafen konntest.

Morgen ist ein neuer schöner Tag ;-)

LG Lisa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du es schon einmal mit Modafinil versucht? Modafinil wird hauptsächlich bei Narkoslepsie eingesetzt, aber auch bei MS-bedingter Müdigkeit.

Ich habe es eine Weile genommen, aber die Gewöhnung setzte sehr schnell ein, ständig höher dosieren und dennoch wieder müde sein war für mich nicht das Wahre. Ich habe mir dann gesagt, wenn schon müde, dann lieber ohne Chemie.

Ich bin wegen der ständigen Müdigkeit momentan in Reha und sie tut mir gut, wobei die Müdigkeit dennoch da ist. Hast du schon einmal über Erwerbsminderungsrente nachgedacht? Morgen steht bei mir die Sozialberatung und eben dieses Thema auf dem Tagesplan.

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anne, ich bin schon in teilrente, aber anscheinend schaff ich halt nichtmal mehr die 4,5 stunden, die ich momentan pro tag arbeite. aber die nächste reha ist beantragt.

vielleicht sagst du mir, was bei der sozialberatung gesagt wurde. würde mich auch interessieren. schönen abend

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich war auch in Teilrente und wollte dann in die Reha, damit ich wieder fitter werde.

Aber die haben mich dann ganz berentet :-( was ich im Nachhinein dann auch

verstanden habe. Jetzt geht es mir besser. Aber man will ja immer stärker sein, als man

ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

cih denk mal, das droht mir auch ... bei der ersten reha hatte ich ja eigentlich gedacht, da kommst du topfit rüber. damals war kein gedanke an rente!

aber der reha-bericht war entsprechend, dass die drv gemeint hat, mich aufzufordern einen rentenantrag zu stellen.

wenn es einem sonst halt relativ gut geht, ich hab ja keine körperlichen einschränkungen, außer schwäche in den gliedmaßen und ab und an schwindel und schlechteres sehen,a ußerdem soll ich nciht mehr autofahren (ich vermeide das auch, wo immer möglich, weil ich unsicher bin), kommt man sich schon irgendwie komisch vor, in rente auch wenn es nur teilrente ist, zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

tja, geht mir auch oft so. Die sagen: was du siehst doch gut aus!!?????

Aber die sehen ja nicht in meinen Kopf rein, dass mir alles so schwer fällt.

Laufen geht ja noch recht gut, ich versuch mich halt einzuteilen.:-)))

Aber das zu akzeptieren ist schon schwer. Erst die Diagnose im Aug. 2010.

Mai 2011 in Teilrente und dann im Mai 2012 ganz in Rente und nebenbei

hast du ja auch noch die MS zu schlucken.....

Aber jetzt geht es so langsam aufwärts ;-)

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Moggel,

bist du befristet oder gleich für immer berentet.Bei mir ist es erstmal bis 2014.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ped,

also meine Teilberentung ( ab 2011) war befristet und als ich letztes Jahr vollberentet wurde, bin ich bis 2029 mit der Erwerbsminderungsrente und dann komm ich in die normale Rente. Als ich teilberentet wurde, meinte der Gutachter, er muss erst mal berfristen und dann würde er es unbefristet machen, bei der Diagnose. Aber irgendwie ist das bei jedem anders, frag mich nicht warum?;)

Muss man ja nicht verstehen.

LG Lisa

Share this post


Link to post
Share on other sites

ichhab die teilweise rente auch auf dauer, d.h. bis zur altersrente gleich auf anhieb bekommen. eine bekannte, auch mit ms und praktisch identischen beschwerden, nur auf 2 jahre begrenzt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

die Teilerwerbsminderungsrente habe ich auch unbefristet.Nur die volle geht wenn sie nicht wieder genehmigt wird in die Teilerwerbsminderungsrente zurück.

Da ich die gleiche Symptome habe wie Claudia und moggel habe ich aber Sorge das zu Beweisen,ich bin nicht mehr für meinen Beruf einsetzbar.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

echt, ist das so? wußte ich nicht. aber wie stellen die sich das vor, wie arbeitgeber planen sollen. ich meine ich hab schon mühe in dem job, den ich seit jahrzehnten mache, in einen neuen einarbeiten ginge ja gar nicht.

und außerdem bin ich im öffentlichen dienst und wenn man da volle em rente bekommt, endet das arbeitsverhältnis., der arbeitgeber muss ja auch planen können. und das kann er sonst nicht. ich denk mal, im zweifel kommt es vielleicht auch auf das alter der betrefenden person an. und ich bin ja schon fast mitte fünfzig.

und da auch bei renten "auf dauer" das immer mal wieder überprüft wird, könnte es ja theoretisch, wenn der entsprechende gutachter auf diesem trip ist, sein, dass der denkt, teilrente würde auch reichen! sollte das so sein, haben die nicht wirklich ahnung davon, wie es im arbeitsleben so abläuft

manchmal hat das alter also doch vorteile ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich bin auch berentet,aber auf Zeit. Muss alle 3 Jahre neuen Antrag stellen. In meinem Beruf kann ich auch nicht mehr arbeiten. Mein Arbeitsverhältnis ruht. Was das ganze soll, verstehe ich nicht. Aber ist so.

Gruß blaubär

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja schon seltsam. Jeder Gutachter sieht das wohl anderster.

Bei mir wurde das alles in der Reha festgestellt, ich musste gar nicht mehr zu einem

Gutachter. Bin auch im öff. Dienst gewesen und habe ja dann auch keinen Job mehr.

LG Lisa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war beim Gutachter und bin auch im öffentl. Dienst. Meine Stelle habe ich noch, blöd für den Arbeitgeber. Ist nicht mein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist alles sehr interessant, was ihr schreibt. Ich habe auch "nur" die kognitven Probleme... Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, sehr starke Schlafstörungen. Ich bin auch im öffentli. Dienst (Stadtverwaltung) in NRW. Ich weiß nicht, ob es auch auf das Bundesland ankommt wegen Teilrente.

Mache demnächst zum ersten mal eine Reha und möchte auch Teilrente beantragen. Ich hoffe, in derReha können sie mir da ein bisschen Informationen zu geben.

Ich bin 45 Jahre alt und seit 26 Jahren als Sachbearbeiterin tätig..

Wie alt wart ihr, als bei euch die Teilrente bewiligt wurde? das würde mich mal interessieren.

Und auch, ob sich die Reha-Klinik dafür ausspricht und ob es dann von dort an die DRV weitergeleitet wird.

Ober muss ich mich selbst darum kümmern und wieder etliche Anträge ausfüllen.... Hab ehrlich gesagt vor dem Prozedere ein bisschen Bammel, wiel ich an manchen Tagen eh nur Bahnhof verstehe und ich die Fragen/Formuliereungen nicht verstehe. Ätzend - Info sucht Hirn.

Läuft noch gar nix, aber ich mach mir schon wieder einen Kopf und das stresst mich momentan ziemlich..

LG

Melanie

Würde mich über eure Antworten freuen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe auch nur diese Störungen und war 45J als die Rente kam.

Du kannst deinen Rehaantrag in den Rentenantrag umwandeln lassen nach der Reha,das mußt du aber selber machen.Dafür kommt bei uns in die Gemeinde immer einer von der DRV.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich hab sie mit knapp 52 bekommen.

hab aber nur eine teilrente... bin gerade in reha und meine neurologin hat in ihrem bericht dazu geschrieben, dass zu überprüfen sei, ob ich überhaupt noch erwerbsfähig sei.

Edited by claudia19

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

also bei mir war das so:

2006 Diagnose

1.Reha, da wurde gesagt ich muss umschulen in eine sitzende Tätigkeit (war Floristin)

Hab dann eine Arbeitsbelastungserprobung <<< heißt echt so

gemacht und direkt am dritten Tag SCHUB! :-(

Dann 2. Reha zur Feststellung der Arbeitskraft.... nix mehr mit 3 Stunden

also sofort volle EU Rente (2008) da war ich grade 39 :-((

zweimal hab ich die schon verlängert bekommen und 2014 muss ich wieder verlängern.

Ist wohl echt überall unterschiedlich

Grüße von Dani

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this