Forumregeln
Sign in to follow this  
Schlunzi

Kribbelnde Füße

90 posts in this topic

Hallo,

gestern Abend hatte ich schon das Gefühl meine Füße fühlen sich komisch an. Heute Morgen dann die schreckliche Überraschung. Es ist immernoch da.:eek:

Es ist noch leicht ausgeprägt, aber wenn ich den Nacken beuge kribbelt es auf meinen beiden Fußrücken, aber ohne den Schlag über den Rücken auszulösen. Es kribbelt nur auf den Fußrücken. Beim Gehen merke ich auch das etwas anders ist, aber es geht noch.

Ist das ein Schub? Ich hatte Anfang September erst eine Sehnerventzündung die noch garnicht richtig abgeheilt ist. Jetzt schon wieder ein Schub? Nach nur 3 Monaten?? Kann das sein?

Seit September nehm ich auch Copaxone. Heisst das nun das es nicht wirkt??

Hilfe...und das vor Weihnachten... Soll ich ins Krankenhaus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schlunzi ,

wäre gut möglich das sich ein Schub anbahnt. Man sagt , wenn symptome 24 Std. da sind könnte es ein Schub sein.

Geh einfach zum Doc. Der weiß schon weiter. Ich kann mich auf mein Körpergefühl immer verlassen. Leider !! oder auch Gott sei Dank.

Ich bin gerade aus dem KKH entlassen. Hatte dieses Jahr 3 Schübe. Ist also nicht unbedingt ungewöhnlich nach 3 Monaten schon wieder einen zu haben. Auch unter Medis.

Dennoch ein besinnliches Weihnachtsfest und komm gut ins neue Jahr.

LG riana1965

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

kann vielleicht auch vom Stress kommen,da treten alte Symptome als wieder auf.Wenn es nicht stört,würde ich abwarten.

Da jetzt Feiertage sind und die Neuro`s zuhaben,den Stress mit der Notdienstzentrale wollte ich nicht.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schlunzi!

Ähnlich wie Du bescvhreibst hatte ich mal einen Schub. Es kann auch durch diese seltsame nasskalter Wetter sein, das die Füsse ein wenig kribbeln. Ich würde mich über die Feiertage nicht verrückt machen. Solllte es Anfang Januar auch noch sein, dann gehst Du mal zum Doc. Ich bin damals auch erst nach 3 Wochen gégangen. Bekam dann 3x1g Urbason und die Welt war wieder in Ordnung.

LG LOngracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schlunzi,

das hört sich stark nach Schub an!Solange es nicht zu sehr behindert,würde ich mit dem Arztbesuch,bis nach Weihnachten warten!!

Saja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schlunzi,würde auch sagen das es sich nach einem Schub anhört,würde aber,wenn es dich nicht zu doll nervt,erst nach Weihnachten gehen.Das mit den Schüben ist schon solch eine Sache.Hatte seit letzen Jahr leider auch alle 2Monate einen Schub.Diesmal hatte ich fast 5 Monate ruhe.Komischer weise sind meine alten Symthome erst nach dem Kortison wieder stark aufgetreten.Den E-Hert sahen wir beim Kontroll-MRT.Hat das vielleicht auch schon jemand von euch gehabt?Meine Neurologin hatte dort keine Antwort drauf.Ich spritze Copa und hab schon über einen Medi wechsel nachgedacht. Lg und allen schöne und ruhige Weihnachten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten. Ich denke auch das es ein Schub ist. Es ist nicht weggegangen. Ich werde nach den Feiertagen direkt gucken das ich irgendwie meinen Neuro erreiche und Cortison bekomme.

Fange am 15.01. eine neue Arbeitsstelle an, die mich auch körperlich fordert. Das geht garnicht...

Aber das die Schübe so dicht hintereinander kommen ist wirklich übel.

Hab zwei Theorien:

Ich war vor 4 Wochen etwa erkältet und habs schwer wegbekommen, oder ich hab in den letzen Wochen so eine negative Einstellung zum Leben gehabt, das sich meine Psyche nun in einen Schub gerächt hat. Halte beides für möglich.

Wie kommt das, dass trotz Copa schnell aufeinanderfolgende Schübe kommen? Soll das Medi nich genau das beeinflussen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Copaxone braucht seine Zeit (glaube 1/2 Jahr) bis es wirkt, und wenn du Sep angefangen hast, ist das noch zu kurz

Schöne Weihnachten Gabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi und hallo

bin auch grade wieder (gestern) aus dem Krhs raus mit kribbeln in den Füßen und Schmerzen/ Taubheit in Oberschenkeln, Schultern und Armen, Eigentlich wegen Medikamentenumstellung von Copaxone auf Rebif (8 Schübe seit Cop im August 2011), haben die mich komplett auf links gedreht und dann stand es fest : Füße sind Diabetes-geschädigt, Arme.Beine.Kopf sind MS-geschädigt und Hals.Schulter sind Bandscheibe-geschädigt. das ist doch was : drei für eins ! Also mein Tipp daher - einmal zur Komplettuntersuchung wieder ins Krhs - dann bist Du auf der sicheren Seite !!!!

LG der Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

könnte es nicht eventuell auch von einer rückenverrenkung kommen? hatte deswegen auch schon öfters mal ein unangenehmes kribbeln wenn irgendwas verrenkt war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

mittlerweile ist es schon schlimmer geworden. Meine Beine und Füsse sind taub, laufen ist unangenehm, da ich den Boden unter den Füßen nicht wirklich wahrnehme, und mein Becken und Bauch sind etwas taub. Es ist defiitiv ein Schub und der is nich ohne..... Ich warte trotzdem bis nach Weihnachten und versuche zu ruhen......

Share this post


Link to post
Share on other sites
könnte es nicht eventuell auch von einer rückenverrenkung kommen? hatte deswegen auch schon öfters mal ein unangenehmes kribbeln wenn irgendwas verrenkt war.

Genau das ist auch mein Problem.

Da ich weiss, das ich diverse Bandscheibenvorfälle und ne Spinalkanalstenose und dazu noch ein athritisches Knie habe........ versuche ich immer sehr genau zu diagnostizieren woher "genau das jetzt" wohl kommen mag....

Schwer, sehr schwer !!!

Mein Tipp - Versuche Deinen Neuro zu erreichen !!

Schone Dich !!

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Halloooo ich hab das selbe grad in den Händen, war dann auch beim Arzt. Is wohl ein kleiner Schub bei dem ich kein Kortison brauche.. Das sollte sich von selber die nächsten Wochen wieder legen... Außer ich möchte es unbedingt Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach und ich Spritze seit 2 Monaten cop und ist auch schon wieder nach 4 Monaten der nächste Schub aber die in der Ambulanz haben gesagt das cop erst nach 3 bis 6 Monaten richtig wirkt :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

tut mir leid, dass es dir schlechter geht.

habe die diagnose seid august.

und ich hatte seid august 2 schube, also wie bei dir, innerhalb von 3 monaten.

beim letzten schub habe ich zulange gewartet bis ich ins kh bin.

insgesamt bin ich erst nach fast 3 wochen zu arzt, und bekam sofort eine kh einweisung.

ich habe halt noch keinen plan bzgl ms.

im kh haben sie gemeckert, warum ich so spät komme.

und die folgen habe ich jetzt noch zu tragen, mir geht es immer noch nicht wesentlich besser.

also warte nicht zulange, denke an deinen neuen job.

du wirst bestimmt noch zeit brauchen, nachdem du den stoß bekommen hast.

gute besserung und glückwunsch zum neuen job!

koala

Share this post


Link to post
Share on other sites

@koala ...vielen Dank....was hast du denn für beschwerden?

Ich hoffe das es bei mir nicht schlimmer wird-.insgesamt über jetzt 3 tage hat es sich täglich verschlimmert..Hätte nicht gedacht das sich Beine sooo schwer anfühlen können

ja ich gehe morgen früh direkt zum neuro...und wenn der noch im urlaub ist dann geh ich ins kh.....ich brauche aufjedenfall cortison...genau wegen dem job........drei wochen hab ich dann zum kurieren bis dahin...nich mehr sehr lange aber immerhin....aus meiner erfahrung ist das corti aber eh nich sooo wirksam bei mir....

hab von anderen hier gelesen das sehr schnell wirken kann...aber ich hab eigentlich immer erst nach wochen einen rückgang der symptome zu verzeichnen.....und manchmal frag ich mich dann auch ob es überhaupt am corti lag das es dann eine besserung gab.....aber egal...es ist immerhin alles was man machen kann...also bleibt ja nichts anderes....

und ich hoffe das es diesmal schnell wirkt....

ich werde berichten wie es weiter geht....

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo schlunzi,

das machst du richtig, verliere keine weitere zeit!

bei mir war es auch kribbeln und fieser schwindel. dieser schwindel ist immer noch vorhanden.

vor 3,5 wochen habe ich im kh cortison bekommen, und es wird sooo langsam besser.

ich hoffe, das du mehr glück!

drücke dir die daumen

lg koala

Share this post


Link to post
Share on other sites

War heute morgen also direkt beim Neuro... Und wir haben direkt mit der Stoßtherapie angefangen. Natürlich kann auch er nicht wirklich sagen wie es nun wirkt und ich bis zum Jobanfang wieder fit bin, aber besser als nichts.

Er sagt ich bin noch im Zeitrahmen gekommen, hat aber durch kleine Untersuchungen schon Ausfälle verzeichnet.

Ich versuch nunmal zu schlafen....... Corti halt....Herzrasen und Schlaflosigkeit...

Schreibe morgen wieder

G8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm okay.. Glaub all zu lange warte ich auch nicht mehr, nervt mich tierisch mit zwei pelzigen Händen... Nur denke ich heißt es wieder das geht von selber zurück ... Oh mannnn

Share this post


Link to post
Share on other sites

So seit gestern alle 3 Infusionen durch. Puh wieder mal heftig...Ich versuche nu viel zu ruhen und hoffe das es schnell besser wird. Leider ist wieder sone Depri Phase eingetroffen. Und überhaupt alles komisch.

@sweetyrgbg: Das frag ich mich auch oft wenn ich her so lese. Wenn ich gerade arbeiten würde, wäre ich sicher krank geschrieben. Aber ich fange ja am 15. erst einen neuen Job an. Allerdings habe ich dieses Jahr auch meinen Job verloren, weil es mir so schlecht ging.

Wie machst du das denn?

Es kommt natürlich immer darauf an, wie schwerwiegend die Symptome sind. Aber man muss sicher auch bedenken, dass man nicht immer ausfallen kann.

Aber was nicht geht, geht eben nicht. Was machst du denn beruflich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

huhuuuu, oh jeee.... hatte bis jetz erst einmal corti 5 tage lang im september und danach war ich 2 wochen flach gelegen... kam mir vor wie ne 80 jährige oma... konnte nichts machen obwohl ich ja nur nen augen schaden hatte ;-)

das du deinen job deswegen verloren hast das ist heftig!!!! bin noch sehr neu auf den gebiet hier, hab die diagnose erst seit september und jetz hab ich das mit den händen aber bin bis jetz trotzdem arbeiten was aber sehr sehr unangenehm ist... arbeite im verkauf... ware einräumen und an der kasse und das mit zwei pelzigen händen... traumhaft ;-) aber hoffe das es bald besser wird auch ohne corti... Lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

ah hab grad noch gesehn du hattest auch eine sehnerventzündung.... auch im september wie ich ;-) ist die jetzt schon besser?? bei mir ist es erst diesen monat dezember besser geworden... kann wieder mein linkes auge schminken aber noch bischen verschwommen noch... ;-P

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo, ich werd noch verrückt. Meine Hände kribbeln nach einem Schub vor zwei Monaten. Wer hatte diese Symptome schon so lange? Wie lange kann es noch dauern, wenn es überhaupt jemals weggeht? lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this