Forumregeln
Sign in to follow this  
rici99

suche Kontakt

70 posts in this topic

Hallo an alle,

ich habe seit Ende 01/2008 die Diagnose (Sehnerventzündung) und spritze seit dieser Zeit Copaxone. Wohne in der Nähe von Worms und bin 34 Jahre alt. In 05/2007 hatte ich meinen ersten Schub (div. Gefühlsstörungen), damals hat mir ein "Puzzleteil" gem. der MCDonald-Kriterien gefehlt.

Komme im Großen und Ganzen gut mit dem Spritzen klar. Habe die bekannten Probleme mit ab und an Juckreiz oder verhärteten Einstichstellen, wobei es an der ein oder anderen Stelle langsam schwieriger wird, einen freien Bereich zu finden. Ansonsten bin ich sehr zufrieden - habe mich damals auch aufgrund der ggü. anderen Medikamenten recht geringen Nebenwirkungen für Copaxone entschieden.

Gesundheitlich geht es mir z. Zt. recht gut. Habe ab und an Probleme mit dem linken Fuß (Gefühlsstörungen) und dann den Gedanken "hoffentlich ist es kein Schub..", hängt teilweise m. E. aber auch mit dem Wetter zusammen und was ich gerade so alles gemacht habe - daran muss ich mich halt gewöhnen.....

Ich wünsche Euch allen alles erdenklich Liebe und Gute und gaaaanz viel Gesundheit,

liebe Grüße

Sonnenschein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sonnenschein

Ich spritze seit 11/2007 Copaxone vertrage es gut ohne probleme.Hatte vor elf jahren eine nervenentzündung bis letztes jahr April oder Juli mußte ich einen schub gehabt haben. Bin aber erst Oktober zu arzt und am November war ich noch beim Neuro ERmeinte ich hätte MS und ich gab als antwort wenn sonst nix ist Plus behinderung meines rechten beines ich sehe es locker.

Gruß Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,zusammen

bin durch zufall hier gelandet,und aus dem norden,leider keiner aus meiner gegend.ms seit sept,93,und copi spritze ich seit febr.08.komme gut zurecht,leider immer mit den augen.

gruss moewe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Moewe,

herzlich willkommen im Forum.

Ich komme aus Düsseldorf und habe meine Diagnose seit 9/2004.

Ich bin öfters im Jahr in Norden, in der Nähe von

Bremerhaven.

Kommst du aus dieser Gegend?

Liebe Grüße

Puenktchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo an alle,

ich habe meine diagnose seit 03/07 und hatte vorher rebif gespritzt. nach einer paraparese im jan/08 spritze ich jetzt copaxone. der letzte schub war im mai. es geht immer wieder auf die beine gekoppelt mit einem starken zittern im ganzen linken arm.

ich kenne das gefühl von cola - habe mich auch nicht mehr so oft nach draußen gewagt, weil die leute schon immer blöd geguckt haben, wenn ich mit dem rollator gegangen bin. doch mitlerweile geht mir das am a.... vorbei. entweder ich vergrabe mich oder nehme noch am leben teil. ich bin viel sicherer mit dem umgang geworden -- und bevor ich auf die schnüss falle wegen den schwindelatacken ist es so besser.

ich komme aus hagen, habe bis jetzt aber noch keinen hier in der nähe kennengelernt.

lg

nicole

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nicole,

dies ist die richtige Einstellung!

Gehe unter Leute, nimm am Leben teil.

Wir sind immer noch die gleichen, liebenswerten Menschen wie zuvor, mit oder ohne Handicap.

Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Puenktchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo puenktchen,

den wünsche ich dir auch - muss gleich arbeiten ( spätschicht im altenheim ). aber nächsten monat habe ich 4 wochen ruhe- fahre zur reha nach bad wildungen- muss mal wieder auftanken.

lg

nicole

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr alle

Ich war gerade im Urlaub und hab einen Leidensgenossen getroffen, der aber leider schon im Rolli saß. Der hat mich in meiner positiven Einstellung bestärkt.Das Leben ist schön. und ein Handycap ist dazu da um es zu bewältigen. Ich habe im Moment probleme mit meiner Sprache ( hab mich wohl zu sehr angestrengt und bin zu viel Motorrad gefahren) aber dann teile ich das meiner Umwelt mit. Da ich ja auch in der Pflege bin habe ich es meinen Arbeitgeber recht früh gesagt, und das war gut so. Trotz all dem bekomme ich jetzt einen unbefristeten Vertrag und das Verständnis ist gut. Leute ich weiß nur eines, alles wird irgendwie gut

Haltet die Ohren steif Eure Bärbel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bärbel,

ich hoffe, du hast dich so richtig gut im Urlaub erholt und die Zeit auf deinem Motorrad so richtig genießen können.

Eine positive Einstellung ist ganz wichtig, das Leben trotz Handicap mögen, zu sich selbst und seinem Handicap stehen, versuchen das möglichst Beste trotz Handicap zu erreichen.

Nach vorne schauen!

Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Puenktchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle Pfälzer!!

Ist denn in diesem Forum keiner aus Landau oder Umgebung?? Seit Febr.04 weiß ich, daß ich MS habe, nach vielen suchenden Jahre. Habe zu erst Betaferon gespritzt und jetzt seit 4 Wochen Copaxone.

SUCHE auf diesem Weg nette Leute zum Austauschen, Kennenlernen und Treffen. Bin 43J.,zwei Kinder,gehe einmal im Monat in die MS-Selbsthilfegruppe.

Herzliche Grüße an alle!

Caroline

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo caroline,

bin zwar nicht aus deiner umgebung- dachte mir aber ich schreib trozdem mal. Habe im Juli meine Diagnose erhalten. Wie geht es dir? Aus welchem Grund hast du vom Betaferon zu Copaxone gewechselt?

Liebes Grüßel, Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

toll, daß du trotzdem geantwortet hast. Bekam meine Diagnose im Febr.04. Am 1.3.04 fing ich eine neue Stelle als MTA im Kr.haus an.Leider hatte ich Ende März und im Juni Schübe, der letzte so schwer, daß ich anfing mit Beta zuspritzen und die Entlassung (Probezeit!!) bekam.Dann Reha und anschl. Rente.Die ersten 3 Monate mit Beta waren zermürbend. Jeden zweiten Tag erhöhte Temperatur, Schüttelfrost und Gliederschmerzen. Keine Probleme mit der Haut, die ich jetzt mit Cop habe. Nach ca. einem Jahr Beta eine mittelschwere Deppression mit Suizidgedanken. Ab und zu immer wieder grippeähnliche Symtome. Deppr.dann behandelt, ein Jahr später wieder deppr.Phase, Anfangssymtome verstärkten sich und das schlimmste 2-3 Schübe im Jahr. Heute denke ich,warum war ich so blöd und habe solange Beta gespritzt.Dann nach fast 3,5Jahren schmiss ich alles eines Abends in den Mülleimer zum Entsetzen meines Neuros und spritzte 9 Monate nichts.In dieser Zeit hatte ich 5 Schübe. Der letzte war wieder so schlimm, daß ich nach LU in die Klinik ging. Dort ratete man mir zu Cop, da es kein Interferon ist, keine Deppressionen verursacht und kaum NW hat, außer am Anfang Hautirritationen, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Nun hoffe ich endlich mal auf eine schubfreie laaaannnge Zeit!! Du kannst meine Lebensgeschicht, wenn Du Lust hast bei www.mit-ms-leben.de nachlesen.

Ich hoffe, ich konnte Deine Frage beantworten? Überlegst Du zwischen beiden für dich? Ich hoffe, Du hast einen guten Neuro. Man muß ausprobieren und das Handling und die Spritzenzeiten für sich alleine entscheiden.Viel Glück ,viel Kraft,nette Menschen und Mut,das Leben geht auch für uns weiter nur etwas langsamer, bewußter und mit anderen Zielen. Aber man muß erst den Schock und das Unbegreifliche der Diagnose verdauen. Vielleicht meldest du dich nochmal- wer toll!!?

Lieber Gruß Caroline

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Caroline! Ich heiße auch Caroline und wohne in Köln.Habe meine Diagnose seit 06/2006.Bin 36 Jahre,verheiratet,Kinder leider keine.Wenn Du Lust hast melde Dich.L.G.Caro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

bin heute das erste mal im Forum und suche nette Leute zum quatschen und austauschen.Meine Diagnose MS habe ich im Juli 2008 bekommen,obwohl man festgestellt hat,dass ich schon viele Schübe hatte.Diese wurden nur leider falsch diagnostiziert.Kann man jetzt auch nicht mehr ändern.Würde mich freuen ,wenn jemand lust hätte mal zu quatschen .

LG martina

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Tinchen!

Du bist sicherlich nicht die einzigste, bei der die ersten Schübe falsch diagnostiziert wurden. Nun bist du ja noch ein absoluter "Neuling", was ich übrigens hier im Forum auch bin (ich spritze seit Juli `08 Cop). Aber du wirst sehen hier gibt es ganz viele nette Leute, die immer ein Ohr für alles haben. Du darfst mir gerne ne email schreiben (einfach auf meinen Namen klicken) dann können wir uns auch austauschen. Denn meinen ganzen Werdegang u.ä. habe ich in so manchen Beiträgen geschildert und das zu wiederholgen wäre für alle anderen Nutzer ja langweilig (gäääähn)

schönen Tag wünscht Susa

PS: achso du musst vorher deine Sicherheitsstufe auf mittel einstellen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Leute,

bin zwar nicht ganz ein Neuling mit Copayone, aber mit diesem Forum, was ich echt nett finde. Bin aus BaWü (Hallo cola und Magnolia), zwischen Heilbronn und Sinsheim. Spritze Copaxone seit 12/07, kurz nach der Geburt meines Sohnes. Die Diagnose bekam ich er 03/07, aber hatte schon ein paar Sehnervenentzündungen seit 2002. Momentan hab ich voll die Probleme mit meinm rechten Bein, macht net so recht, was ich will. Hat das noch jemand? Mein NEurologe tippt auf eine Spastik und ich nehme jetz auch noch Gabapentin (weiß aber net, ob das was bringt, habe nur Nebenwirkungen nach 3 Tagen Einnahme). Soweit mal. Meldet Euch mal...

Grüßle Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Caro,

jetzt weiß ich, wer das Passwort caro hat, das ich versucht habe bei der Anmeldung zu bekommen.

Bin 43 Jahre, zwei Kinder 9 und 13 Jahre, alleinerziehend, geschieden seit 03, berentet seit 1.1.05, vorher MTA gewesen ( oder bin ich das immer noch?),wir wohnen in Landau/ Pfalz.

Heute war ich in der MS-Ambulanz in Ludwigshafen über meine neue Therapie Cop zusprechen und sonstiges. Fühle mich dort gut aufgehoben, auch wie ich vor 5Wochen wegen Schub dort stationär war.

Wäre schön, wenn Du Dich melden würdest. Bist Du im www.wer-kennt-wen.de ??

L.G. Caro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle zusammen,

bin doch überrascht, dass hier einige aus dem Raum Köln/Düsseldorf/Bergisches sind!

Bin 32, Exilkölnerin, wohne (noch) in Much.

Spritze Cop seit August 2007.

Suche auch noch ein paar nette Leute aus der Umgebung zum Quatschen, etc.

LG Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

Bin neu hier und wollte mich kurz vorstellen. Ich habe seid April 07 MS. Ich spritze seid dem Avonex einmal in der Woche. Komme ausd dem Raum Münsterland und bin 29 Jahre. Bin lebenslustig und quatsche gerne mit anderen Menschen!

Liebe Grüße Xira

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Xira,

herzlich willkommen im Chat!!

Ist immer etwas schwierig als Neuzugang. Hoffe wir schreiben uns noch spannende Geschichten.

Zu mir :

Ich Joghi (Heike) 42Jahre komme aus Niedersachsen,aus einem kl.Dorf mit dem Namen Mainzholzen.. Bin verheiratet und habe 1 Tochter 22J.). Bin vorige Woche erst aus der Klinik gekommen .Hatte eine Schulter OP und hinterher gleich einen Schub.Jetzt forste ich mich durch die neuen Berichte, und bin dabei auf dich gestoßen.

Ach so,ich habe seit 8Jahren MSund habe damals auch mit Avonex angefangen.

So das war's erst einmal von mir ,wäre schön von dir zu hören (lesen)....

LG Joghi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this