Forumregeln
Sign in to follow this  
Schnecke

Fatigue - geht das wieder weg?

37 posts in this topic

Ich kenne Meridiane von der Akupunktur.

Man lernt nicht aus.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau. Sind die selben ;) Akupunktur, Akupressur, Jin Shin Jyutsu. Alles mögliche basiert auf den Meridianen. Halt immer schön neugierig bleiben ;)

GlG KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Schnecke,

mein Neuro hat mir wegen der Fatique zuerst Cipralex verschrieben hatte das Gefühl, dass es mir nach einer Zeit etwas besser ging, seit Januar zahlt es meine Krankenkasse nicht mehr und bekomme Citalopam seitdem, habe aber das Gefühl, dass es mir nicht wirklich hilft und mein Neuro nimmt es mir nicht ganz ab wenn ich es ihm sage. Citalopram ist eigendlich zur Behandlung von Deppresionen.

LG wildwind

Edited by wildwind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wildwind,

da hast du ganz Recht, dass Citalopram anders wirkt als Cipralex. Diese Medikamante haben zwar den gleichen Wirkstoff sind aber völlig anders "aufgearbeitet", so dass sie auch anders wirken und für unterschiedliche Diagnosen eingesetzt werden. Darüber gab es ein Gerichtsurteilung zu Gunsten des Herstellers von Cipralex. Dein Arzt scheint nicht informiert zu sein, oder Citalopram belastet seinen Etat weniger. Die Kassen bezahlen Cipralex wieder und zwar schon länger.

LG

Catherine

@ alle Ich bin Qi Gong Frau und unterrichte auch. Meines angelesenen Wissens nach hat sich Thai Qi aus dem Qi Gong entwickelt und Qi Gong hat sich aus dem Reiki heraus entwickelt. Mental ist für mich alles was mit Energie zu tun hat. Denn das Qi folgt am Anfang dem Gedanken und wenn der Mensch genügend übt und geübt hat folgt der Gedanke dem Qi. Das ist ein langer Weg und ich weiß gar nicht ob wir "Westler" durch unsere Lebenseinstellung überhaupt in der Lage sind dort hin zu kommen.

Ich praktiziere auch Reiki und kann jedem empfehlen das aus zu probieren. Ich behandeln mich auch selber neben den Heilsteinen und denke das es mir deshalb auch immer wieder so gut ging nach den Schüben.

Die Meridiane sind immer Mittelpunkt bei all diesen "Techniken".

Kleine Übung folgt:

Wenn ihr eure Arme von oben und unten, die Oberkörper-Vorderseite von den Schlüsselbeine bis zu de Leisten (Bauch nur leicht),den Rücken von da wo ihr anreichen könnt bis zu den Versen um die Füße herum bis zu den Schlüsselbeinen abklopft ,erreicht ihr eigentlich alles an Meridianen und es hilft (nicht nur) wach und munter zu werden. Außer dem ist es eine gute Körperübung. Ist am Anfang etwas anstrengend und wenn ich mich richtig ääääääh fühle schaffe ich es auch nicht. Aber wenn es mir wieder besser geht. Dann geht es los.

Viel Spaß dabei.

Gute Nacht

Catherine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Catherine, mein Neuro wird nach seinem Urlaub von mir hören.

Ich werde es auf jeden Fall versuchen das Medi zu bekommen, welches mir auch hilft.

LG wildwind

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Catherine

Dankeschön :D Die Übung machen wir auch ab und zu :D Nächste Woche gehen mein Qi Gong als auch mein Tai Chi Kurs weiter. Zu letzterem habe ich meinen Mann vor Jahren "verdonnert", seitdem ist er begeistert dabei.

GlG KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wildwind,

frage doch vorher auch noch mal in deiner Apotheke nach. Dann kannst du deinem Neuro gleich eines vor den Latz geben. Meine hatte mir den Gerichtsbeschluß in Kopie mitgegeben.

@Karin Uta,

das ist ja toll. Habe die Übunge aber nicht korrekt aufgeschrieben. Ist mir heute Nacht eingefallen, lag wohl an der Müdigkeit gestern Abend. Thai Qi habe ich auch einmal ein halbes Jahr versucht, dabei hatte ich immer so heftige Fußschmerzen und schaffte es auch mit der Koordination nicht. Jetzt habe ich ja eine neue Hüfte im Mai bekommen. Wenn das alles ausgeheilt ist, dann werde ich es noch einmal versuchen.

Für den Qi Gong Kursus fange ich jetzt wieder an zu werben, mal sehen vielleicht bekomme ich wieder so 6-7 Frauen zusammen. Größere Gruppen sind mir zu anstrengend und so habe ich auch Zeit für jede einzelne von ihnen und bin zwei Stunden voll präsent. Das ist mir sehr wichtig. Die Frauen kommen ja oft nicht nur wegen der Bewegung sondern auch für die Zuwendung, die ihnen sonst oft fehlt.

@ alle Wenn jemand Interesse hat, schreibe ich die Übung noch einmal korrekt auf. Tut mir leid, dass es nicht gleich geklappt hat.

Ganz liebe Grüße

Catherine

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

ich kann dir nur von mir berichten,

und ich finde nicht das die Fatique sich wieder verbessert.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Catherine

so ganz genau hatte ich das gar nicht kontrolliert, ob die Übung richtig aufgeschrieben war ;) Drüber geflogen, Übung erkannt :D und über die Erinnerung gefreut. Qi Gong ist auch etwas, das man am besten live erlebt und mitmacht. Hatte es anfangs (in Ermanglung eines Kurses) mit einer DVD versucht aber immer das Gefühl gehabt, daß ich was falsch mache. Auch von daher braucht man Zuwendung, weil man über die ganzen Erfahrungen kommunizieren muß. Daß Du das zwei Stunden machst finde ich toll: bei mir ist es nur eine. Aber auch danach fühle ich mich schon wie ausgewechselt :D Komisch, bei mir sind die Füße vom Qi Gong eher müde, weil man da oft steht. Dann ziehe ich mir einen Stuhl heran...

Viel Erfolg für Deinen neuen Kurs!!!

GlG KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ped,

ich glaube, das ist das Ergebnis meiner Frage. Es gibt zwar Möglichkeite das ganze kurzfristig zu unterbrechen und auch etwas Energie zu bekommen, da mache ich ja auch ganz viel dafür.

Aber im Grunde, wird die Belastbarkeit mit der Zeit immer schlechter und die Müdigkeit nimmt zu.

Es hat mir damit zumindest noch niemand widersprochen.

LG Schnecke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ja so habe ich das bei mir auch beobachtet.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich schließe mich an: phasenweise habe ich das gefühl, es wäre etwas besser, aber insgesamt gesehen ist dem halt nicht so.

seit ich teilberentet bin geht es mir super, aber wehe ich will mal wieder mehr oder später tun. dann bin ich wieder wie erschlagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this