Forumregeln
Sign in to follow this  
Guest thomaspahl

@all!!!

48 posts in this topic

Guest thomaspahl

Hey mell,

ja, es gibt unter den MSlern immer gewisse Prallelen, was die Lebensführung betrifft. Das tragische dabei ist, dass ich noch Monate vor der Diagnose eigentlich meinen Beruf aufgeben wollte und etwas völlig neues angefangen hätte. Möglicherweise sogar im Ausland, ich hatte plötzlich alles so satt, vielleicht waren das aber auch erste Unbefindlichkeiten, die eine MS erahnen ließen, aber meiner einer ist ja nicht zum Hausarzt gegangen, um sich mal durchchecken zu lassen...

VlG, thopah

Edited by thomaspahl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Siehste , und wenn man mir 1992 gleich was gsagt hätte hätte ich vielleicht garnicht zu Ende gelernt, sondern irgendetwaswas ich heute noch machen könnte. LG melli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hey mell,

oh je, da hast du sicherlich eine Menge "durchgemacht", und ich jammer hier rum...ich war damals auch so ein "Hausarztverweigerer", abgesehen von den ärztlichen Untersuchungen die laut Dienstanordnung zu leisten waren. (ÖPNV, BaWü.) Mit `ner Erkältung bin ich zur Apo., habe mir entsprechende Medis reingepfiffen und gut wars. Erst unter der MS habe ich dann natürlich Vorsorgeuntersuchungen für Männer machen lassen, ohne Befund...

thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

halloo ...ja ich bin wohl auch so ein mensch der nur zum doc geht wenn der kopf unter dem arm ist..aber manchmal bin ich ja nun doch los gegangen...hab zwei kaputte kniee....muss neue haben...und somit sind so einige symptome da gewesen die sich sehr gut hinter den knieen versteckt haben.. und *wichtig* ´waren auch immer irgendwie andere dinge..dämlich ..aber wer kennt das nicHT ?

aber hab mir nun besserung geschworen .. lach

p.s. also ich werde sicher probleme mit dem sommer bekommen ohne ende....ich komme mit der hitze überhaupt ncht klar..wenn es so bleiben würde so wie es jetzt ist...dann is gut ;)

glg die mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

kenne die Probleme die du beschreibst nicht,deshalb

:kopfhoch:und:allesgut:und:durchhalten:und guuuuuuuuute Besserung

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Thomas,

Typen wie Dir (Überholspur und so..) fällt es bestimmt schwer, sich einfach mal `ne Auszeit zu nehmen. Aber selbst Kraftfahrzeuge jeglicher Art verlangen, dass "der Tank wieder gefüllt wird", sonst geht halt einfach nix mehr. Höre auf Deinen Körper und gönne ihm seine nötige Ruhepause, dann geht`s wieder leichter.

Sei fair zu Dir.

Die besten Wünsche und viele Grüße

AngelStar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo thomas,

was du schilderst klingt nicht wirklich beruhigend und es tut mir sehr leid für dich, dass es dir nicht gut geht.

viel macht natürlich die psyche und das eigene kopfkino - irgendwann kann dadurch ein sysmptom oder auch mehrere gar nicht mehr richtig eingeordnet werden. zwischen hoffnung, zweifel und hilflosigkeit hin und her gerissen ist es schwer die lage richtig zu bewerten.

dein psycho-therapeut hat da sicher eine gute linie um dieses körperempfinden wieder zu erlernen.

dadurch das wir ms haben und sie eigentlich gar nicht wollen, wollen wir auch nicht immer nach "innen horchen". aber es macht sehr viel sinn - da wir vieles schon sehr früh wahrnehmen können, wenn wir nur aufmerksam sind. es ist ein guter schritt dieses zu erlernen.

allerdings finde ich es auch etwas eigentümlich, dass dich dein neuro bei akuten veränderungen deines zustandes warten lässt. ich habe so etwas bisher nicht erlebt.

und ich kann da schon verstehen, dass in solch einer situation die energie, kraft, mut - wie auch immer - fehlt, um sich dort durchzusetzen. die verschlechertung an sich nimmt dir ja schon enorm viel kraft.

ich hoffe sehr für dich, dass es sich in den nächsten tagen alles aufklären lässt und du dann weißt, was dir zugestoßen ist.

ich wünsche dir eine schlafende nacht und bis bald

lg manu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo AngelStar, hallo Manu Garcia,

guten morgen zusammen, guten morgen @all,

danke, dass ihr mich unterstützt in meinem Bestreben, mit der akt. Situ. klarzukommen. Es ist für mich selbst nach 8 Jahren MS nicht immer einfach, mich und meinen Körper zu "bremsen". Das mit dem "Tank" ist wahrlich der beste Vergleich, nur habe ich immer dafür gesorgt, dass der Tank stets randvoll war, aber ich bin dabei, gaaanz langsam mein Leben dermaßen umzukrempeln, dass auch dieses wiederum mit "Vollgas" geschieht. Völlig inakzeptabel, da habt ihr und viel andere hier im Forum völlig Recht. Ich möchte immer allen zeigen "Hoppla, hier geht noch was, und noch etwas, und ach, diese und jenes kann man ja auch noch g´schwind..."...nix da...meine Accus sind nun leer und die einzige Ladestation ist das Cop.- Forum und falls sich keine adäquate Besserung einstellt, muss ich die Ladestation der Neurologie/Klinikum anzapfen (sprich: Kort.- Infu.)

@ Manu Garcia,

du schreibst so, als hättest du Erfahrung im Umgang mit der Psychologischen Betreuung?- Ehrlich, mein Therapeut hätte es nicht besser vormulieren können. Er macht das sehr gut und erklärt mir immer genau, worauf es bei den Übungen ankommt und ist nicht oberflächlich. Und das mit dem Durchsetzen in punkto neurologische Untersuchung hast du auch exakt genau erkannt, denn ich bin es, der momentan nicht die Kraft aufbringt, mich durchzusetzen und die Praxis zu stürmen. Das bräuchte ich auch gar nicht, denn Klinik und Praxis liegen direkt nebeneinander und meine Neuro war ja und ist es immer noch an manchen Tagen, in der Klinik angestellt und so sind die Praxistermine nicht immer zeitnah gestaltet. Und ein Wechsel meiner Neuro kommt überhaupt nicht in Frage, da sie mich seit der Diagn. kennt und behandelt...Und jetzt habe ich mir am frühen Morgen schon nen Wolf getippt, aber das musste jetzt sein und hoffe, es geht gut an diesem Mittwoch...Bis später sage ich mal und Danke für die vielen netten Tipps, euch auch einen ruhigen Tag?- :):):)

VlG, thopah

Edited by thomaspahl

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo thomas,

meine erfahrung mit psychologischer betreuung ist nicht immens - ich hatte im letzten jahr aufgrund trennung eine therapie machen müssen, da ich damit sehr schlecht zurecht gekommen bin. die letzte stunde hatte ich im märz 2012. ggf. ist der einfluss noch groß genug. :D

aber ich kenne das gefühl nur zu gut, etwas unternehmen zu müssen was kräftemäßig gar nicht mehr geht. dumm finde ich dabei halt auch, dass man sich anderen immer so erklären muss bzw. sich dazu genötigt fühlt.

ständig zu hören, dass musst du so oder so machen hilft mir da nicht wirklich weiter.

ich brauche da menschen, die mir genau zuhören und meine situation erkennen. jeder würde alles anders machen als man selbst, dass wissen wir auch. und vor allem - viele menschen mit liebevollen tipps haben keine ms und kämpfen nicht mit einem eingeschränkten kraftpotenzial.

solange du dich bei deiner neuro gut aufgehoben fühlst, ist ein wechsel sicher nicht sinnvoll. ihr kennt euch - sie begleitet dich schon lange und du hast vertrauen zu ihr. das ist für uns sehr wichtig. ausgeliefert sind wir schließlich schon - da benötigen wir dringend einschätzbares. (ms ist es ja nicht) in diesem fall deine neuro.

ich wünsche dir einen netten erholsamen abend und freu mich auf die nächsten zeilen :)

lg manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

ich muss Dir noch einen Tip geben: "Du solltest Deinen Motor abregeln, damit das Fahrgestell umso länger hält". Ich denke, Du verstehst wie das gemeint ist :-)

Allzeit "Gute Fahrt" (vergiss den Bleifuß, Sprit, sprich Gesundheit, ist teuer)

Mit den besten Wünschen

AngelStar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo ihr beiden,

guten morgen und Danke für die liebe Unterstützung, bin jetzt gleich auf dem Weg in die Notfall- Ambulanz, ich komme alleine aus der "Nummer" nicht mehr raus...laufen, Frühstück zubereiten, kleines Gepäck, und weg!- Die Ameisen haben über Nacht meinen Körper zur Großbaustelle erklärt, jetzt geht es an deren Bekämpfung, egal wie, Tierschutz hat eben auch seine Grenzen...

@Manu Garcia,

meine Neuro, meine Betreuerinnen, meine Bruder und selbstverständlich ihr, seit die einzigen Menschen, denen man erklaren kann, was mit einem gerade geschieht und wie man sich dabei fühlt. Die "outstanding people" sollen es bleiben und gerade in meiner Stadt ist es so, (Erfahrungswert!), dass die Leute auf die Leute schauen und weniger auf sich selbst, ätzendes Pack!!! Es nützt niemanden, die Lebensumstände seines Nachbarn zu ergründen, oder ihnen Regeln und Anweisungen vor ein pseudo- geordnetes Leben zu unterbreiten. Sorry, das musste jetzt raus...ich mag die Menschen, aber bitte mehr Rücksicht und Respekt und jedem sein Leben nach seinem Maß und Toleranz den etwas anderen Menschen gegenüber, tschüss, vorerst einmal, ich melde mich zurück...:)

VlG, und einen schönen, sonnigen Tag, genießt ihn....thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

alles liebe und gute für dich topah...

wird schon alles besser werden...glg die mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

gibt es schon was Neues???

Lass wieder was von Dir hören. Wir wollen doch wissen, was mit Dir ist.

Viele Kraftknuddel und Aufbauknuddel.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thomas,

hoffe das du den rat von niknak folgst.bin der selben meinung.

schön wenn es dir schnell besser geht.:kopfhoch:und:allesgut:

Dir viele Grüsse,Powerbora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wir von Thomas noch nichts weiter gehört haben, hab ich die Vermutung, sie haben ihn im KH behalten.

Hoffentlich wird ihm geholfen und er braucht seinen Schorsch dann nicht mehr oder nur noch selten.

GUTE BESSERUNG THOMAS!

Wir sind in Gedanken bei Dir!

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

auch von mir ganz liebe genesungswünsche Thomas.

auch wenn du das nun sicher nicht lesen kannst,schliesse

ich mich Bambus an,wir sind in gedanken bei dir.drücke fest

die daumen das sich alles wieder ergibt.

Lg Powerbora

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo thomas,

von mir auch viele liebe grüße.

ich wünsche dir nun viel kraft und das du dich danach auf jeden fall besser fühlst.

wir werden dich hier die tage vermissen. :)

ganz liebe grüße manu

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo thomas ..ichseh du bist grün..also online..also wieder da...fein..erzähl mal ..wie is es dir ergangen ?

alles gute dir

glg die mel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thomaspahl

Hallo Mel,

alles kam letzte Woche so schnell, obwohl ich ja schon wochenlang "herumdruckste" und versucht habe, meine Unbefindlichkeiten auszusitzen, aber geholfen hat das gar nichts. Letzten Endes bin ich doch in die neurologische Ambulanz und wurde dort aufgenommen, stationär mit Kortison versorgt (Infusion) und KG nebenbei. Gestern durfte ich dann nach Hause, da ich mich schnell erholt hatte und keine neuen Marklagerläsionen entdeckt wurden. Nun bekomme ich weiterhin KG verordnet und denke, alles wird sich wieder "normalisieren", bei MS immer ein fürchterlich "normales" Wort.:D

VlG, thopah

Share this post


Link to post
Share on other sites

oh is doch fein wenn du dich schnell erholt hast..freut mich..ich bin seit gestern auch mit der kg angefangen udn freitag geht es los mit der ersten spritze...oh jeeeeee...

na bei dir musste es ja so kommen..aber thomas ganz ehrlich so ging es auch nicht weiter mit dir...denke so siehst du es auch .....

alles wird gut .....

glg mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this