Forumregeln
Sign in to follow this  
Teddy09

Symtome

47 posts in this topic

Hallo teddy,

das Kribbeln vom Nacken aus hatte ich mal zu Beginn

und im Verlauf eines Schubes,ist dann ganz zurück

gegangen und nicht wiedergekehrt.Ich glaube,dass ist

ganz unterschiedlich.

Avonex hab ich 6 Monate gespritzt und gegen die NW

Ibuprofen genommen.Die Nacht und der nächste Tag

waren nicht so gut.Bei Copaxone kenne ich solche NW

garnicht und nach Avonex kann das Spritzen ja nur besser werden.

Einen schönen Sonntag und alles Gute für Montag

in der MS-Klinik

Annette

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo annette!ich kenne diese nebenwirkungen von dem avonex,wie gesagt sie waren damals auch heftig bei mir.hab meistens abends gespritzt,dann gefroren,fieber und schüttelfrost,am schluss war mir dann immer total heiß und zwischendurch hatte ich nacken-und hüftschmerzen.aber meistens bin ich dann um mitternacht eingeschlafen und am nächsten morgen war alles wieder gut.

ist ibuprofen denn auch fiebersenkend?sind die nw nach ner zeit avonex denn weniger geworden bei dir?hab es damals nämlich nicht lange genommen,weil ich schwanger werden wollte.

morgen in der klinik bekomme ich mein rezept und will dann morgen abend anfangen zu spritzen.mein mann hat urlaub und ist morgen abend dann auch zu hause.sonst wäre mir nicht so wohl.werde in letzter zeit leicht panisch wenn in meinem körper was los ist und das wird es morgen wohl dann sein.

hast du auch fieber gehabt?war es sehr hoch?blöde frage aber hast du schonmal gehört,dass jemandem richtig was passiert ist unter avonex?

würde mich freuen wieder von dir zu lesen.

ps:hast du denn grad nen schub oder sollst du nur so zum mrt?

liebe grüße teddy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten abend teddy,

ich habe ein halbes Jahr Avonex gespritzt und die NW

sind deutlich weniger geworden,Schüttelfrost und

Fieber garnicht mehr.Ich hatte noch Nackenschmerzen

und Gelenkschmerzen,dagegen haben die Ibuprofen gut

geholfen.Die Kopfschmerzen sind meistens geblieben.

Ich bin nicht berufstätig und konnte mir meine Zeit

danach einteilen,die Kinder haben das verstanden.

Nein,von dramatischen Folgen unter Avonex hab ich

nichts gehört,wenn dein Mann auch da ist,beruhigt

das ja auch etwas.Zu Anfang war ich auch nie allein

beim Spritzen,später hab ich auch nachmittags gespritzt u7nd es war alles erledigt,wenn mein Mann

nach Hause kam.Du wirst das schon schaffen!

Ein WS-Mrt soll ich machen,weil ich Gefühlsstörungen

und Schwäche an/in beiden Beinen und Armen habe.Das

weist wohl auf einen Rückenmarksherd hin,wenn ich

das richtig verstanden habe.Mir fiel noch ein,mit

Kontrastmittel dauert das MRT dann doch viel länger,

da muss ich mich noch wappnen.

Gute Nacht,Annette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo annette!

danke für deine antwort.habe das medikament leider nicht bekommen,die apotheke hat geschluselt;-)

naja,dann halt morgen.das ist beruhigend was du mir über das avonex geschrieben hast.danke nochmal

also bei meinem mrt mit kontrastmittel und natürlich antiallergikum hat das nicht länger gedauert,war allerdings vom kopf.

habt ihr denn kein offenes mrt in deiner nähe?war ich noch nie aber soll es geben.

diese gefühlsstöungen sind echt bescheiden...hast du deinen arzt mal auf gabapendin angesprochen?das ist eigentlich ein antiepileptikum aber auch gegen neurophatische schmerzen.ich habe das jetzt in meinem schub bekommen am anfang und die missempfindungen waren etwas weniger.

ich drück dir die daumen du schaffst das auch ;-)

schlaf gut,teddy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo teddy,

dann ist ja heute der Spritzentag,hoffentlich klappt es gut.

Ich will solange es geht möglichst wenig Medikamente

nehmen,aber wenn es schlechter wird werde ich den

Arzt nach diesem Mittel fragen.Das MRT hat mein Neuro erstmalhinten an gestellt,er bekommt nicht

so gerne Vorschläge vom KH-Neurologen,scheint mir.

In diesem Fall ist es mir ganz recht.

Alles Gute für heute und liebe Grüße

Annette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr alle.

habe meine spritze am dienstag ganz gut vertragen.hatte zwar ganz schön schmerzen aber mit ibuprofen sind die echt auszuhalten.also mal was positives;-)

denke mein schub ist fast ausgeheilt.nur das kribbeln beim kopfbeugen ist noch da.

allerdings ist mir oft schwindelig.vor allem abends und im liegen oder sitzen.bin echt in letzter zeit ordentlich gescheckt worden und es nichts gefunden.

hab auf dieser seite gelesen,dass viele mit ms auch schwindel haben.kennt das jemand von euch?

hab meistens das gefühl als würde ich wanken und alles wird etwas unreal um mich herum.schwarz vor augen oder ähnliches aber nicht.

mein puls ist oft langsam und der blutdruck niedrig.denke immer ich habe was mit dem herz.(war natürlich beim kardiologen,alles in ordnung)

das nervt echt,weil ich immer denke ich falle gleich um oder werde ohnmächtig.kann mir jemand helfen?

liebe grüße und ein schönes wochenende,teddy,

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Teddy

Diese Sachen erlebe ich auch fast täglich, muss aber sagen, das ich mich damit arrangiert habe.Es sind nun mal die typischen Zeichen der Ms.Was mir hilft ist einfach mit meinen Walkingstöcken loszugehen und mir frische Luft durch die Nase wehen zu lassen.Aber nicht allein und wenns nicht geht immer Pausen machen.Danach fühle ich mich meist besser und der Schwindel oder auch Kopfschmerzen sind weg.

Ist zwar kein Patentrezept aber mir hilft es

L.G.Bärbel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Teddy!

Bei mir wurde 3/2005 MS diagnostiziert und seit August 2005 spritze ich täglich. Am Anfang direkt mit der Spritze in den Bauch, weil ich dann aber sehr schnell Ödeme(hässliche Beulchen wie nach einem Mückenstich) bekommen habe, hat mir dann der Apotheker die Einspritzhilfe von copaxone besorgt. Nach Anruf kam dann auch völlig kostenlos eine sogenannte MS-Schwester zu mir nach Hause und zeigte mir mit viel Geduld anhand eines kleinen mitgebrachten Schwammes, wie das Ding funktioniert. Deine normalen Spritzen werden in den Apparat eingelegt und los geht`s.Man kann eigentlich nichts verkehrt machen.Wenn man noch Fragen hat, kann man die MS-Schwester auch ruhig nochmal anrufen oder herbestellen.Total nett. Nach dem Spritzen hatte ich bisher keine Nebenwirkungen, nur ganz am Anfang bekam ich zweimal einen "Flash", das heißt, mir wurde nach dem Spritzen sehr heiß, ich bekam einen hochroten Kopf und etwas Atemnot, wahrscheinlich, weil ich sehr erschrak. Das ganze Theater dauerte aber nur ca.5 Minuten, danach war alles wieder gut.Insgesamt finde ich Cop sehr gut, ich habe bisher keine Nebenwirkungen und auch seither keinen

Schub.Ich wünsch Dir alles Gute, Kopf hoch, wir schaffen das.Wie Obahma sagt:Yes, we can!!!Liebe Grüße Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Teddy,

das mit dem Schwindel habe ich recht häufig. Ich habe dann auch das Gefühl nach hinten zu kippen.

Ich spritze erst seit Nov. 08 Copaxone und mit den Einstichstellen habe ich noch Probleme. Habe aber auch gehört, dass es besser werden soll. Neuerdings habe ich ein paar Tage, nachdem ich gespritzt habe, an diesen Stellen starken Juckreiz. Meine Beine sind schon ziemlich blau... kommt wahrscheinlich vom Kratzen.... das kann man nicht lassen... ist total störend.

Aber ich hoffe auch, dass dies besser wird in den nächsten Monaten. Nehme wegen des Juckreizes Cetirizin. Erst eine Woche, aber soooo schlimm juckt es nicht mehr.

Meine MRT´s waren übrigens auch recht beengt. Aber ich hatte damit keine Probleme... hatte die ganze Zeit die Augen zu *lach*

Wünsche euch allen einen schönen Abend

LG

Melanie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle,

so ein mist, jetzt waren die missempfindungen in den beinen weg und seit sonntag nachmittag sind sie wieder da.nicht so schlimm wie im schub aber wieder da.soll freitag nochmal zum neuro.

hat jemand von euch das mal gehabt,dass nach nem schub zwei wochen ruhe waren und dann was wiederkam?

hoffe das ist kein neuer schub.der letzte ist ja grade erst vorbei...

naja heut ist noch spritzentag,also schonmal wärmekissen warm machen:-)

liebe grüße,teddy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,Teddybär! So wie sich das anhört, sind das nur die

Nachwehen... also, gönn Dir Ruhe und sitz es aus, ich drück Dir (und natürlich uns allen*grins*) die Däumchen! Und das mit dem Schwindel hab ich auch öfters, vorallem, wenn ich versuche, mit höheren Schuhen (halt Mädchen!!) zu gehen.So sind es halt meist nur Turnschuhe:)Ich fühl mich manchmal wie beschwipst..nur...der Schwips könnte mal weggehen..liebe Grüße und besagte steife Ohren Sabine:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Teddy habe gerade deine Geschichte gelesen. Hoffe du hast deine Spritze gut vertragen und wollte dir toi toi für morgen wünschen.Ist bestimmt"alles"

in Ordnung.

LG Blümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sabine,hallo blümchen,

danke für eure antworten.ich hoffe es ist wirklich nur so ein einfaches kribbeln und kein schub. man oh man kribbeln in den füßen,dass als mädel;-) sehe meine hohen schuhe im sommer auch noch in weiter ferne grrrr;-)hihi...

die spritzen vertrage ich gott sei dank recht gut.mit ibuprofen ist das echt gut auszuhalten.werde morgen berichten wie es beim doc war.

einen schönen abend euch beiden!

ps: aus welcher ecke kommt ihr denn so?

liebe grüße,teddy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,Teddy!Wie geht's Dir heute? Ich hoffe doch gut!!+

Zu Deiner Frage, ich bin e echt Meenzer Mädche!!

Liebe Grüße und eine tolle Nacht Sabine:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle.

kein neuer schub....leider ist der letzte anscheinend mit narben ausgeheilt.das heist, dass kribbeln bleibt wohl ;-(

trotz allem ein schönes wochenende euch allen.bis bald,teddy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Teddy09,

mit dem Avonex gehts dir gut, oder keine Nebenwirkungen? Find ich toll.

Daß es kein neuer Schub ist, freut mich - das Kribbeln wird bestimmt noch besser. Bei mir ist das immer so, wenn ich denke daran muß ich mich jetzt wohl gewöhnen und wenn ich das dann akzeptiert habe, wirds oft noch mal besser.

Hatte bei meinem ersten Schub 1992 meinen Geschmackssinn süß (also Schokolade, Eis, Kuchen usw.)verloren, war echts scheiße und du wirsts nicht glauben nach 1 1/2 Jahren war er plötzlich wieder da, mein Neuro hat gesagt, manchmal bauen sich die Nerven auch eine Umleitung.

Also einfach weiterleben und genießen.

Gruß

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Teddy,hatte vor einigen Wochen ähnliche Symptome wie du und dachte es wäre ausgestanden und nach 10 Tagen war es zurück.Ich denke nicht das es ein neuer Schub war,der Alte war nur noch nicht wirklich ausgeheilt.Hat nicht gleich zu bedeuten das es nie wieder weg geht!!Ich habe den Schub zu schnell verdrängt und gleich so weiter gemacht wie vorher anstatt mir noch ein bischen ruhe zu gönnen und die Feiertage hatten dann ihr übriges getan,ungesund gegessen,Alkohol getrunken...das hat mir die MS übel genommen und sich zurück gemeldet.Verschwindet jetzt aber nach und nach wieder und ich bin ziemlich optimistisch das es ganz weggeht.Das Kribbeln im Nacken beim Kopf beugen kenne ich übrigens auch.War eins der ersten Anzeichen die ich nie mit MS in Verbindung gebracht habe damals,dachte irgendwie immer das hat jeder :-)Schön das du mit dem Spritzen zurecht kommst,Avonex wenn ich es jetzt nicht durcheinander bringe.Hab ich auch ne zeitlang genommen bin aber mit den NW nicht zurecht gekommen.Hatte permanent Kopfschmerzen trotz 800 Ibuprofen und die Tage direkt nach der Spritze war ich echt krank.Werde deine Geschichte weiterverfolgen.glg und ein schönes restwochenende

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Teddy

Schön das du keinen neuen Schub hast , ich hoffe es geht dir schon wieder ein Stück besser .

Mein letzter Schub ,ist noch nicht so ganz ausgestanden ,aber wir geben ja die Hoffnung nie auf das alles wieder verschwindet .

Um deine Frage zu beantworten aus welcher Ecke ich komme , kennst du das Saarland , dort Lebe ich mit meiner Familie .

Bis bald und sonnige Grüße Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo heike.leider gehen die missempfindungen irdendwie nicht weg.hab aber den eindruck,dass es bei kälte eher schlimmer ist.also herlich im moment bei sonnenschein ;-)

aber ich finde man sollte die hoffnung wirklich nicht aufgeben,da hast du recht.

das schöne saarland.aber schade ist weit weg von hier.ich komme aus nordfriesland also direkt von der dänischen grenze.oft sind wir auch auf föhr,da dort die familie meines mannes wohnt.bist du schonmal hier im urlaub gewesen?kann ich nur empfehlen ;-)

ich hoffe dass dein schub bald ausgestanden ist.

also einen schönen abend und sonnige grüße zurück,teddy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr alle.

bin jetzt auch bei einem therapeuten zu gesprächen um alles zu verarbeiten.

hab in letzter zeit auch immer so schlecht geträumt.z.b. das ich meiner tochter etwas angetan habe.bin aufgewacht und war fix und fertig.einfach schrecklich!mein therapeut sagt,dass der körper so mit einem spricht und das dass nur traumbilder sind in denen man etwas verarbeitet.er interpretiert den traum so: ich habe angst das ich meiner tochter etwas zufüge,weil ich die ms habe und mich vielleicht mal nicht so um sie kümmern kann.

das verarbeitet der körper wohl so.

ich finde solche träume einfach schrecklich und kann gar nicht so richtig daraus finden.

habe sogar wegen den träumen manchmal angst mit ihr alleine zu sein.aber das spreche widerrum für die verarbeitung der ms.da ich ja mit ihr alleine keine hilfe von papa habe zum beispiel und der kopf sagt dann wieder : es könnte ja was passieren.

naja so mein therapeut...

kennt jemand von euch auch solche alpträume oder andere schwierigkeiten, die ms zu verarbeiten?vielleicht auch im zusammenhang mit den eigenen kindern?

einen schönen abend,teddy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Teddy

Ich finde es gut das du mit einem Therapeuten sprichst , ist bestimmt kein leichter Weg gewesen .

Sollche Träume wie du habe ich nicht , aber schlafen tu ich auch nie richtig . Tausend Dinge gehen mir im Kopf umher und ich finde einfach keine Ruhe . Habe auch eine Tochter , die so wie ich glaube auch nicht so ganz mit meiner Krankheit klar kommt . Aber sie kann auch nicht so gut über ihre Gefühle reden .

In Nordfriesland war ich noch nie , aber an der Ostsee schon öffter .

Liebe Grüße Heike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle mit Kindern!

Schaut euch mal unter www.dmsg.de den Link "MS für Kinder" an. Hat meinen Kindern sehr viel gebracht, bzw. uns als Familie, weil wir anhand der Erklärungen dort gut über die Krankheit sprechen konnten.

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this