Forumregeln
Sign in to follow this  
nicole828

ständiger schwindel anfall. wer kennst das?

35 posts in this topic

@Bambi, hast die Spritzen auch nicht so richtig vertragen oder war die Schubrate zu hoch?

Bei mir verabschiedet sich das Unterhautfettgewebe, wenn das nu wenigstens gleichmäßig passieren würd, dann wär dat mal ne tolle Nebenwirkung.

Abnehmen mit Copaktiv, ohne Diät und Sport zu einem fettzellenlosen Leben.

Ja Mist ich hab bald keine Stellen mehr wo ich das Zeug rein spritzen kann,weil es soll ja ins Fettgewebe. und die Copschwester hat gesagt in die geschädigten Stellen darf ich auf keinen Fall mehr spitzen.... grrr...

Na gut, morgen weiß ich hoffentlich mehr

Grüßle

Honey

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Honey,

am rechten Bein hat sich auch schon hier und da das Fettgewebe verabschiedet. Ist aber nicht so dramatisch.

Ich hatte sieben aktive Herde im Kopf, deshalb waren die Oberärztin und der Chefarzt der Meinung, dass Cop bei mir nicht mehr so wirkt, wie es es tun sollte. Dazu noch die drei Schübe seit Feb.2010. Die Ärzte in Halle-Dölau sind der Meinung, das der nächste Schub nicht so glimpflich ausfallen könnte. Naja. Dadrauf bin ich auch nicht scharf.

Ich drück Dir die Daumen für morgen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anna,

hast du schonmal über einen Arztwechsel nachgedacht?

Ich war im August wegen Sensibilitätsstörungen beim Neuro und der gab mir eine Einweisung ins Krankenhaus.

Nachdem MRT bekam ich Korti, da es ein neuer Schub war.

Warte nicht solange. Nerve deinen Doc die Woche über solange bis er dich zum MRT schickt oder sage ihm doch einfach, dass du dann zu einem anderen Neuro gehst.

Drücke dir ganz fest die Daumen.

LG Jenny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle!

Kenn diese Schwindelanfälle auch, hab ich regelmäßig im Frühjahr und Herbst für ca. 1-2 Wochen, da gehts mir nicht gut. Liegt aber am Wetter bzw. der Umstellung von kalt auf warm und umgekehrt. Mir gehts ja so und so im Sommer immer besser als im Winter. Wegen Sensibilitätsstörung, ich hab damals Kortison bekommen, dürfte aber von Arzt zu Arzt verschieden sein. Bei meinem letzten Schub wurde auch nicht sofort ein MRT gemacht, erst 2 Monate später als Routine MRT. Stationär werd ich im KH auch nicht bei einem Schub aufgenommen, krieg nur die erste Infusion in der Ambulanz, den Rest zu Hause von meiner Hausärztin. Will damit eigentlich nur sagen, der Schwindel kann viele Ursachen haben, Tabletten können tatsächlich helfen, zB Vertirosan und jeder Arzt ist anders. Bin mit meinem sehr zufrieden aber wenn einem etwas nicht passt, wie bei Anni, dann sollte man wirklich einen Wechsel überlegen.

Hoffe, der Schwindel wird bald besser und es ist kein Schub.

lg Sabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle,

leider kenn ich die ständigen Schwindelattacken auch. Bisher haben mir alle Neurologen gesagt, das ist typisch für die MS und leider nicht zu ändern. Also lernen damit zu leben! Ha ha ha! Ich lauf also seit ein paar Wochen mit Rollator und nem Kleinkind an der Hand durch die Gegend. Na zumindest torkle ich seitdem nicht mehr draußen. Sollen die Leute doch denken, was sie wollen! Wegen des Schwindels mache ich seit über einem Jahr KG. Gebracht hat es mir bisher nur, das ich nicht mehr auf der Nase gelegen habe in der Wohnung. Aber die Wände sind trotzdem meine besten Freunde, weil die betatsche ich auch weiterhin täglich ;-). Ich habe durch mein letztes MRT erfahren, das ich nen Bandscheibenvorfall in der HWS habe. Der Schwindel könnte auch daher kommen, nur nen Arzt zu finden, der das vielleicht operiert, ist so gut wie unmöglich. Schwindel ist halt leider MS-typisch. Ich hab den Artikel erst heute gelesen und hoffe dein MRT war aufschlussreich? Ich wünsch es Dir jedenfalls! Weil torkeln muss ja nicht jeder. So und nun schwanke ich mal aufs Sofa zu meiner Lütten.

Alles Gute weiterhin

Sylvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

hatte über ein Jahr permanente Schwindelanfälle. War dann jeden Tag im Fitness Studio und habe gezielt mit Balanceübungen versucht das einiger maßen in den Griff zu bekommen. Letzendlich hat die komplette Umstellung meines Lebensstils und das bewußte Herausnehmen von Stress und belsteung einen kleinen Erfolg erzielt.

Wünsche Dir alles Gute, es geht manchmal sehr langsam in kleinen Schritten wieder aufwärts.

Gruß, Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich danke euch allen auch für eure Antworten auf meine Frage in diesem thread, der ja gar nicht von mir war.

Im Moment ist das mit den Schwindel bei mir ein bisschen besser, und bisher habe ich meine Neurologin noch nicht weiter genervt. Ich bin gerade ein bisschen arztmüde.

Über einen Arztwechsel habe ich natürlich schon nachgedacht, aber ich war zuvor schon bei zwei anderen Neurologen, die noch viel schlimmer waren. Also warte ich erstmal ab und versuche, diese Neurologin ein bisschen zu "erziehen".

Bei mir soll es übrigens GAR KEINE Kontroll-MRTs geben. Erklärung der Neurologin "Was hilft es denn zu wissen, dass da etwas war, das man vielleicht gar nicht bemerkt hat?" Ähm tja...

Wie oft geht ihr denn so zum Kontroll-MRT?

lg

Anna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Ihr lieben,

hab da mal ne Frage nehme Amantadin gegen diese doofe doofe Müdigkeit aber irgendwie hab ich das Gefühl das es nicht besser wird die Müdigkeit ist ständig da allerdings schlafe ich nachts auch sehr schlecht wache ständig auf und kann dann auch nicht mehr einschlafen da mir dann entweder das Bein oder Arm Schmerzen bereitet, kann mir vielleicht irgendjemand weiterhelfen....

Lieben Gruß Katharina

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Anna1975,

also ich bin zwar relativ neu (Mai 2010) diangnostiziert, meine MRT´s waren im Januar 2006, Mai 2010, Januar 2011 und dann im KH wegen eines Schubes im Juli 2011. Meine Neurologin sagte mir schon im September, erneutes MRT im Januar. Also irgendwie bei mir nun halbjährlich?! Aber ich denke hauptsächlich um zu prüfen, ob Cop mir wirklich hilft. Bin übrigens seit Juni 2010 Cop-Junkie.

Alles Gute weiterhin. Nen guten Neurologen zu finden ist nicht einfach, immerhin sind die meist auch Psychiater und irgendwie haben die fast alle selbst nen Knall. Meine Neurologin ist fachlich gut drauf, war immerhin Oberärztin in einer Neurologie-Station in nem Krankenhaus. Vom Typ her typisch Norddeutsch, Kühl und Blond. Aber ich will mit ihr ja nicht kuscheln, die soll mir helfen! Das macht sie. Viel Glück beim umerziehen.

LG

Sylvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sylvia,

vielen Dank für Deine Antwort!

Hm ja, 'nen Knall habe ich selber, daher brauche ich schon auch den psychiatrischen Teil meiner Neurologin *grins*. Mal sehen, ob das mit dem Umerziehen klappt. Lange gucke ich mir das allerdings nicht mehr an, was da so läuft bzw. nicht läuft.

Ich verstehe das mit den Kontroll-MRTs, ob Cop wirkt. Wäre ja dann bei mir auch sinnvoll. Scheint die Neurologin aber anders zu sehen!

lg

Anna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this