Forumregeln
Sign in to follow this  
Wolke_85

Flush

143 posts in this topic

Hey hier spricht glaube die Flushmeisterin :-/

Würde gerne mal wissen wie Ihr mit einem Flush umgeht was ihr macht wenn ihr merkt es kommt auf...

In meinen 4Jahren spritzen habe ich glaube so ca 10 Flush hinter mir.

Letzten Freitag kam es so nach 10 min. nach m Spritzen habe mich aufrecht vors offene Fenster gesetzt und nach luft gejapst.

Was macht ihr und hattet ihr es auch schon so oft? Meine natürlich wer auch schon so um die 4 Jahre spritzt.

Frage weil man hier davon so wenig ließt.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wolke,

hatte meinen ersten Flush dieses Jahr im Skiurlaub, spritze seit Anfang 2010. Mein Glück war, dass ich wusste was das ist, sonst wär ich, glaub ich, in totale Panik ausgebrochen. Erst hatte ich sowas wie einen Krampf am ganzen Körper, dann Herzrasen und Atemnot. Ich bin ganz ruhig liegen geblieben und habe gleichmäßig geatmet, nach einigen min war es vorbei. Jetzt bin ich natürlich ängstlicher, spritze ohnehin schon ungern in den Bauch und jetzt erst recht.

LG Maren

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Hundstratzer

Genau diese Flush`s sind meine Panik vor dem Spritzen. Ich schau mir die Stelle hundert mal an bevor ich ansetze.

Ich spritze seit einer Woche wieder nach 3 Jahren Pause, aber ich kann mich noch sehr genau an meine Flush erinnern.

Ich hatte dann Herzrasen, so dass man glaubt es springt aus der Brust, Atemnot und dann noch fürchterlichen Schüttelfrost. Diese Flush`s dauerten teilweise bis zu einer Stunde!

Grauenhaft!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hey hier spricht glaube die Flushmeisterin :-/

Was macht ihr und hattet ihr es auch schon so oft? Meine natürlich wer auch schon so um die 4 Jahre spritzt.

Frage weil man hier davon so wenig ließt.

LG

Guten Abend Wolke,

glaube, es wird hier so wenig von Flush-schwierigkeiten geschrieben, weil es halt doch recht selten vorkommt. Du bist da anscheinend wirklich anfällig.

Wünsche Dir eine Flush-freie Zukunft.

Gruß von Momoken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na das ist ja sehr beruhigend :-( Keine Ahnung was ich anders mache schauen ja auch vorher ob eine ader zu sehen ist!! Und bin sehr vorsichtig tropfe vorher ab habe den injektor nicht zu tief eingestellt.....wenn das so weiter geht weiss ich auch nicht hab ja schon total panik davor das ist aber erst seit nem halben jahr so das ich so ne angst habe! die drei jahre vorher nix einfach rein fertig glaube es kommt auch wenn man sich vorher verrückt macht und schon mit dieser angst spritzt.

Wann spritzt ihr am Tag?

Edited by Wolke_85

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ruiga

Hallo Wolke!

Also ich habe mir gestern den fünften Flush in 2 Jahren geschossen, und das war bis auf den Ersten der heftigste! Meine Neuro meinte nach dem vierten schon das wäre ungewöhnlich und wollte mich auf Betaferon umstellen!

Habe ich damals aber abgelehnt, und Ihr gesagt ich spritze lieber Cop weiter...möchte nicht mit etwas neuem beginnen, wer weiß was dann käme! Sie sagte beim nächsten sollte ich ihr aber sofort Bescheid geben...!

Tja, nun ist der fünfte da...und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll! Spreche ich sie darauf an will sie mich garantiert wieder umstellen...will ich aber immer noch nicht!

Eigentlich möchte ich absetzen und gar nichts mehr spritzen...die ganzen Flushs und NWs, wofür??? Wegen der 30%igen Schubverminderung??? Manchmal zweifel ich da an dem Risiko/Nutzen Faktor!

Weiß nicht, bevor ich damit angefangen habe ging es mir irgendwie besser!

Ich weiß zur Zeit wirklich nicht viel, aber wenigstens das weiß ich genau!

Bis dahin, lieben Gruß...Rüdiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das kenne ich auch. Kann in der letzten Zeit fast sicher sagen, das ich alle acht bis zwölf Wochen damit zu tun habe! Ich vermute, das es etwas mit dem Stress zu tun hat. Ich abeite in einem nicht wirklich stressfreien Bereich in dem ich dreizig Stunden unter Anspannung stehe. Einen Fush habe ich dort aber noch nicht gehabt. Also einen Flush bekomme ich in der Zeit, in dem der Stress bereits vorbei ist. So denke ich, das Stress also die "Flushbereitschaft" verbessert, oder liege ich da falsch? Spritzen mache ich immer zur gleichen Zeit in der dies auch mit dem Dienst zu vertreten ist. Abends um 22.00 Uhr rum!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ruiga

Hatte am Donnerstag ein Gespräch mit meiner Neurologin wegen der Flushs weil ich ja auch die totale panik schiebe. sie meinte es ist nicht schlimm auch wenn es für uns in diesem moment so scheint aber das sind die NW die in den Blutkreislauf kommen und dadurch passiert es ja das wir uns so fühlen als würde man dahin scheiden ;-)

Bei jedem ist es unterschiedlich sie hat einen patienten der es wöchentlich schafft sich einen flush zu schießen aber sie sagt das es auf keinen fall schädlich ist und ich solle mir da keine gedanken machen.

Es ist egal wie sehr man guckt macht und tut denn die adern kann man eh nicht sehen (die meisten) sie sagte solange es wirkt stellen wir nicht um und das tuts ja hatte in den vier jahren wo ich spritze 2 schübe die aber stressbedingt waren.

Hey ruepel ja ich spritze auch abends zwischen 18-20 uhr wenn ich es morgens machen sollte vor arbeit ne danke!!

also sag ich doch mal wir reissen uns am riemen und hauen uns die dinger rein. wenn ich mir wieder einen schieße komme ich her und heul mich wieder aus!!!! :-/

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ruiga

Hi Wolke!

Also ich spritze immer so zwischen 18-19 Uhr!

Früher habe ich in 3 Schicht gearbeitet, da war das mit dem spritzen immer unterschiedlich!

Vor einem knappen Jahr hat mich meine Firma aufgrund der MS in Tagschicht versetzt, das ist jetzt viel besser!

Also 2 von meinen Flushs habe ich mir ungefähr an derselben Stelle im li. Oberschwenkel geschossen, da spritze ich jetzt NIE wieder, grins!

Ich gehe bald in die Reha, da werde ich die Docs dort nochmal auf das Problem ansprechen, und auch auf meinen Gedanken die ganze Sache abzusetzen...mal sehen was die dazu sagen!

Meine behandelnde Neuro und auch mein Hausarzt sind jedenfalls strikt dagegen...naja, mal sehen!

Gestern habe ich ausgesetzt, aber jetzt gleich ruft wieder der Autoject! Werde das erstmal auch so händeln wie du...rein mit der Spritze und beim nächsten Fehlschuss jammern wir wieder hier rum!!!

Liebe Grüße, Rüdiger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Little Rose

Hallo Wolke,

spritze mich seit 07/10 mit Cop und hatte 1 Flush, wusste aber von meiner MS Schwester und dem Neuro das dies passieren kann. Die MS Schwester sagte mir der Flush wird ausgelöst weil Cop zu schnell in den Blutkreislauf kommt.

Beim Flush sollte man sich flach hinlegen und gleichmäßig ein und ausatmen.

Als ich meinen Flush hatte wollte ich das spritzen auf morgens umstellen. Danach habe ich meine MS Schwester angerufen die meinte ich soll wieder abends spritzen, weil der Kreislauf stabil genug sei.

Dies habe ich dann auch getan bis jetzt hatte ich toi toi toi keinen mehr.

LG

Veronika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Rüdiger

und ich hoffe bei dir ist es gestern auch so gut gelaufen?!

Ich hab auch schon des öfteren ausgelassen oder mittendrin rausgezogen weil ich panik hatte.

Gib auf keinenfall auf wir packen das und denken aneinander beim spritzen ;-) und heulen rum....hehe

Wie sieht es denn mit deiner schubrate aus in der zeit wo du schon spritzt?

Hi Veronika

ja das mit abends spritzen habe ich auch gehört ist viel besser aber das mit dem flach hinlegen wurde mir anders geraten (vom Copaxoneteam) und beim letzten flush habe ich mich aufrecht (Oberkörper ein wenig nach vorne) vors offene Fenster gesetzt und versucht ruhig zu atmen. hat mir besser geholfen als hinlegen das ist bei mir viel schlimmer weil mir das blut oder die hitze so in kopf steigt das ich danach auch super kopfschmerzen habe und mir schlecht ist von der röte in meinem gesicht ganz zu schweigen.

Aber jeder empfindet es bestimmt bissel anders!! Muss man selber austesten

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ruiga

Hey Wolke!

Ja, gestern war wieder alles normal, keine Probleme! Nur halt zuerst die Unsicherheit obs gleich wieder losgeht, aber das kennst du ja sicherlich!

Genau so machen wir das...wir geben nicht auf (ich zumindestens bis zur Reha nicht, versprochen), denken aneinander beim spritzen...und wenn der nächste Flush kommt werde ich dabei auch an die Wolke denken! :-)

Meine Schubrate ist seit Beginn der Basistherapie beinahe unschlagbar gut! Nur noch einen leichten Schub, aber da hatte ich erst 6 Wochen gespritzt, da hat das Cop ja noch nicht gewirkt!

Deshalb sind meine Docs hier ja auch so überzeugt davon...weil ich eigentlich 2 ziemlich turbulente und stressige Jahre hinter mir habe, sowohl privat als auch beruflich!

Das einzige das mich z. Zt. alle paar Monate mal lahmlegt ist die Fatigue, dann fühle ich mich rund um die Uhr wie gerädert und die Beine wollen nicht so richtig! Meine Neuro sagt da könne man auch nicht wirklich etwas gegen tun, ich solle davon ausgehen das sich das in Zukunft eher verschlechtern als verbessern wird!

Was sind denn deine ärgsten MS Nickeligkeiten außerhalb der Schübe???

Wünsche dir noch einen schönen Sonntag...

Lieben Gruß, Rüdiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Rüdiger,

freut mich das es auch bei dir gut war :-)und das der gedanke einen stärker macht das man nicht alleine mit den NW ist!

es gibt auch welche die es als horrorgeschichten hinstellen aber es ist doch nur ein austauschen wer es noch nie hatte kann es nicht nachvollziehen!

also mit fatigue habe ich so nicht zu kämpfen aber mit der hitze wenn es zu warm ist gehts mir nicht gut dann bin ich total ko...

habe vom letzten schub im rechten bein was davon behalten das ist oft sehr schwer,krippelt und komisch aber nicht der rede werd gibt schlimmeres!

sonst bin ich putz munter und mache mein ding.

okay dir auch noch ein schönen sonntag und ein gutes gelingen gleich ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also aufgeben gilt für mich auch nicht! :-)) Immer rein mit den Dingern! Wenns schee macht!!! Das diese dämlichen Flush`s etwas damit zu tun haben, das es zu schnell in die Blutbahn kommt, macht irgendwie Sinn! Also weiter so und wenn es denn doch flusht, denn eben eine kleine Auszeit nehmen.

Also euch alles Gute und das ohne Flush!!

Ruepel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ruiga

Hallo Wolke!

Ja, auch gestern ist der Schuss wieder gut gelungen, hoffe bei dir auch! Stimmt, irgendwie hilft das wenn man nicht ganz allein mit den Flush Sorgen ist!

Ich weiß das manche Leute hier das als Panikmache ansehen...nur die glücklichen hatten bisher wohl wirklich noch nie einen!

Wir hatten ja schon öfters das Vergnügen, deshalb finde ich es toll mit jemandem (der es auch nachvollziehen kann) drüber zu reden, bzw, zu schreiben! Es muß ja niemand lesen den es nicht interessiert!!!

Ja, die kleinen Nickeligkeiten die es da so gibt...bei mir kribbeln öfter mal die Hände, besonders gern die linke...aber wie du schon sagst, daran gewöhnt man sich und es gibt schlimmeres!

Hallo Ruepel! Ja, genauso handeln wir es! Es würde ja auch keinen Sinn machen wegen eines Flushs alle paar Monate die Basistherapie abzubrechen...einen Schub zu riskieren und dann hinterher wieder neu anzufangen!

Also spritzen...möglichst ohne Flush...und falls doch einer kommt...kurze Pause und weiter!

Bei mir ist es nur so das ich die MS schon viele, viele Jahre habe...aber erst seit 2 Jahren spritze...und vorher einfach weniger Probs mit der Fatigue z.B. hatte!

Aber niemand kann sagen ob es am spritzen liegt, oder ob es einfach nach den letzen beiden Schüben übriggeblieben ist!!!

Wie auch immer, liebe Grüße an euch beide und angenehmes spritzen! :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo

ich spritze am 10 mai schon das 5 jahre hatte noch keinen.

gruß nussi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Nussi

freut mich sehr für dich! Also dann auf die nächsten Jahre Flush frei für dich!

Hey Rüdiger super bei mir war es auch gut gestern ;-)

Das mit der Fatigue denke ich auch das es nichts mit spritzen zu tun hat und du es wohlmöglich vom schub mitgenommen hast! aber ich denke das sind sachen mit dennen man gut leben kann aufs sofa schmeissen und ne pause machen ist das kleinste übel von den ganzen anderen symptomen ;)

LG Wolke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ruiga

Hi Wolke!

Ja, stimmt schon alles, aber dennoch werde ich mit den Docs in der kommenden Reha mal drüber sprechen!

Gegen eine kleine Pause auf dem Sofa habe ich ganz sicher nichts...aber in der Arbeit (wo man den Akkord schaffen muss) ist es echt echt übel wenn man den ganzen Tag nicht richtig wach wird, und beim laufen eiert als wäre man besoffen!

Naja, meine Kollegen kennen das schon, die sehen mir das meistens morgens schon an und helfen dann soweit sie können, das ist echt gut!

So, genug gejammert, hier geht es ja schließlich ums Flushs...und davor haben wir alle jetzt erstmal unsere Ruhe hoffe ich!

LG, Rüdiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi Rüdiger

man das ist natürlich nervlich wusste nicht das es so häufig ist.......

in der reha bekommst du bestimmt hilfreiche tipps ;-) wann musst du denn hin? und wo?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Turtle
Eigentlich möchte ich absetzen und gar nichts mehr spritzen...die ganzen Flushs und NWs, wofür??? Wegen der 30%igen Schubverminderung??? Manchmal zweifel ich da an dem Risiko/Nutzen Faktor!

Wenn Du so häufig einen Flush bekommst, verstehe ich das, und vielleicht solltest Du wirklich an ein Interferon denken. Zumal Aufgabe eines Medikaments ist, dich besser fühlen zu lassen nicht schlechter.

Was die 30 Prozent betrifft, bezieht sich das auf die 2 Jahre, die eine klinische Testreihe dauert. Da bleibt der Wert aber nicht stehen, wenn Du das Mittel weiter nimmst.

Es gibt eine Teva-eigene Studie, die von rund 80 Prozent Schubminderung nach 12 Jahren spricht. Das ist ein Wert, den ich persönlich nur mit der Pinzette anfasse, weil nach so langer Zeit viele Probanden 1) abgesprungen sind oder 2) inzwischen eine sekundär progressive MS (ohne Schübe) haben und weil 3) die Studie vom Hersteller kommt.

Aber eine Schubminderung von deutlich mehr als 30 Prozent nach sagen wir: 5 oder 8 Jahren ist auf jeden Fall drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ruiga

Hi Wolke: Die Reha soll im NRZ Leipzig für 4 Wochen stattfinden! Genauen Starttermin bekomme noch...ihr kennt das Procedere ja! Bei der letzten habe ich nach der Bewilligung noch etwa 2 Monate auf einen Aufnahmetermin gewartet, aber macht ja nix...habe ich länger etwas worauf ich mich freuen kann!

Hi Turtle! Ja, das stimmt schon alles was du schreibst! Aber ich werde jetzt vor der Reha hier nichts mehr in Angriff nehmen, sondern dort erstmal mit den Docs darüber sprechen...wer weiß schon ob ich mit Betaferon nicht andere, weitaus üblere NWs bekomme!

Das mit der Schubminderung wurde mir damals im KH gesagt, kann mir schon gut vorstellen das der Wert mit der Dauer des spritzens ansteigt!

Also ich möchte ja Cop eigentlich auch weiter verwenden...mit etwas anderem will ich gar nicht erst anfangen...denke dann lass ich es lieber ganz!

Liebe Grüße an euch Beiden, Rüdiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey

das komische an der ganzen sache, kann nicht gut mit aber ohne spritzen fühle ich mich viel schlimmer habe dann immer ein schlechtes gewissen wenn ich mal nen tag ausgelassen habe oder einfach rausgezogen weil panik aufkam.

es ist ein ständiges hin und her jeden tag. aber wir bleiben ja am ball toi toi toi jetzt im april ist es das 4 jahr.

ah in leipzig okay ne ich kenne mich nicht damit aus hatte noch nie eine reha.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ruiga

Hi!

Habe gerade meine tägliche Pflicht erfüllt, diesmal habe ich überhaupt nix gemerkt, noch nicht mal den Schuss!

Dann geht es dir genauso wie mir...habe auch immer ein schlechtes Gewissen wenn ich mal einen Tag auslasse...aber machmal gehts halt nicht! Mir wurde auch mal gesagt es wäre nicht weiter schlimm, wenn man es nicht zu oft auslässt...und 2 Tage hintereinander habe ich noch nie gekniffen!

Du warst noch nie in einer Reha? Dann beantrag doch mal eine...meine letzte war 6 Wochen im Westerwald...das war sooo schön und tat sooo gut!

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann hast du es ja gestern sehr früh erledigt ;-) ich sitze ab halb fünf immer auf heissen kohlen bin dann auch froh wenn ich es hinter mir habe aber bis ca sechs warte ich immer bei mir war es auch wieder super! ab in das hinterteil hihi

war ja auch nicht die rede davon das es uns jeden tag, jede woche passiert aber die angst das es passiert weil wir es schon so oft hatten.

ne 2tage habe ich auch noch nie ausgelassen! nur zb. wenn ich den ganzen tag unterwegs bin und abens mit freunden was trinken will dafür gehe ich nicht extra nach hause und spritze schonmal gar nicht nach m trinken stell mal vor man schießt sich dann einen ach du jeh...ein gemix mit cop & alkohol im blut..lol trinken heisst bei mir höchstens 2 mixeri dann bin ich bedient..hehe hochprozentigen kann ich gar nicht ausser ein bisschen von dem süßkram ;-)

6 wochen ach du meine güte....ne das wäre mir zulang von zuhause weg sein :-)

eine reha bekommt man doch auch nicht so ohne weiteres oder doch? dachte man müsse da vielleicht dann gerade einen schub gehabt haben oder so?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Ruiga

Ja, gestern war ich relativ früh dran damit! Eigentlich ist RTL Aktuell um 18.45 Uhr immer so mein Startsignal, machmal gebe ich es mir aber auch schon früher, ist so ein bissl tagesformbedingt!

Mittlerweile sehe ich die Sache auch schon wieder etwas gelassener...denn aus der Erfahrung heraus müßte ich jetzt erstmal eine ganze Weile Ruhe haben!

Ich spritze nur in den Bauch und die Beine...Arme und Hinterteil nicht!

Also ich lasse das spritzen aus wenn ich mal einen Megastresstag hatte oder ich mich völlig Scheiße fühle...Alk trinke ich schon seit Jahren nicht mehr...meine Bekannten freuts...sie haben immer einen Fahrer, grins!

Also eine Reha gibts auch zur Vorsorge nicht nur in Akutfällen! Ich kann dir dazu nur raten, mir haben meine beiden die ich bisher hatte supergut getan, und ich ich freu schon jetzt richtig auf die nächste!

Frag doch mal deine/n Neuro, oder deine Krankenkasse! Die bei der KK haben dort auch gleich die Anträge...am besten die Ärztlichen Berichte besorgen, noch kurz zum Gutachter (so ists jedenfalls bei mir) und den Rest entscheidet dann der Kostenträger, bei mir die RV!

Angenehmen Schuss gleich...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this