Forumregeln
Sign in to follow this  
Guest Mel

Alles neu für mich/Spritzen

92 posts in this topic

Guest Mel

Hallo Ihr!

Melde mich nochmal mit neuem Zwischenstand.

Also heute hat mein Freund bei mir das Spritzen in den Po übernommen, damit ich mal entspannter bin und die Stelle auch zugänglich wird.Ich habe mich dabei auf den Bauch gelegt.

Ich (1,68m, 67kg, Spritze seit 25.08.08) habe den Injektor mal auf 9mm verringert. Danach habe ich gekühlt.

Und trotzdem erst ein leichtes brennen und dann wieder (wie immer) diese riesen Schmerzen, dass sich bis ins Bein zieht und nach oben in den Rücken. Dann kann ich erst mal nicht laufen. Und liegend muss ich mich dann ständig neu positionieren...usw Das ganze ist jetzt 2 Stunden her. Das brennen ist etwas besser. Aber die Schmerzen sind noch extrem.Dann hab ich mit der CopSchwester telefoniert. Diese möchte dann auch, dass ich mich Montag dringend bei der Neurologin vorstelle....(Werde berichten)

Kann es sein, dass ich noch weniger mm einstellen sollte???

Hat dass jemand auch schon gehabt????Hat jemand noch Tipps?

Bin dankbar für jede Antwort!

lg mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel,

habe vor ca. 10 Minuten in den rechten Unterbauch gespritzt, wie immer ein leichtes brennen und eine kleine Quaddel (kühle je 10 Min. vor und nach der Injektion). Ich selbst (1,80m und 75kg) sollte lt. Cop Schwester direkt überall 8mm spritzen, damit komme ich bis auf die o.g. Ausnahmen bis jetzt super klar. Ich denke das ich an den Armem auf 7mm reduzieren werde da die Stellen doch noch sehr druckempfindlich sind (kein Schmerz).

LG

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel,

habe vor ca. 10 Minuten in den rechten Unterbauch gespritzt, wie immer ein leichtes brennen und eine kleine Quaddel (kühle je 10 Min. vor und nach der Injektion). Ich selbst (1,80m und 75kg) sollte lt. Cop Schwester direkt überall 8mm spritzen, damit komme ich bis auf die o.g. Ausnahmen bis jetzt super klar. Ich denke das ich an den Armem auf 7mm reduzieren werde da die Stellen doch noch sehr druckempfindlich sind (kein Schmerz).

LG

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wicky,

schön das es bei Dir jetzt besser klappt. Immer weiter schön Geduld haben,notfalls bis auf 6mm runter gehen. Mit ein wenig jucken und ein wenig dick oder Quaddeln wie Du schreibst, damit musst Du leben.

Gruss Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel,

ich würde die Spritztiefe mal auf 6mm stellen und vorher nicht kühlen. Hast Du bei 6mm keine oder nur ganz wenige Schmerzen, würde ich immer 1mm erhöhen, bis Du wieder Schmerzen hast. Dann kennst Du deine Grenzen bei der Spritztiefe. Kühle danach auch nicht zu lange, höchstens eine halbe Minute. Ich glaube durch das lange kühlen ziehen sich die Poren zu stark zusammen und verursachen deine Schmerzen. Die Stichstellen immer nur einmal die Woche verwenden.

LD Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mel

Danke Longracer!

Jetzt verstehe ich..Also ich werde heute in den Bauch mit 6mm spritzen. Vorher kühle ich nicht.Wenn so gut wie keine Schmerzen, dann mm beim nächsten Mal erhöhen.Kurz kühlen.(Ich werde danach berichten!)

Endlich mal ein super tipp! Ich hab nie verstanden, wie ich das mit den Einstichstellen den SO EINFACH AUSPROBIEREN soll. Also-keine Schmerzen Einstichstelle OK.Dann vorarbeiten, bis es schmerzt, dann ist es zu hoch eingestellt.Also einen mm wieder runter um das ideale Unterhautgewebe zu treffen....

Ich habe nämlich etwas Schiss, dass wenn die Einstichstelle zu niedrig ist und es dann vielleicht erst richtig und unaushaltsam weh tut....

Vielleicht sollten wir mal festhalten und sammeln was bei zu niedrigen Einstellungen passiert und was bei zu hohen..Das lese ich nämlich noch nirgends...

Mir wurde ja nur gesagt, nehmen Sie überall 10 mm und mehr wußte ich nicht, bis zu diesem Forum....

lg mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel,

ich freue mich, wenn ich dir ein wenig helfen konnte. Mein Angebot vom 12.09 steht noch. Du kannst mir auch direkt eine Mail schicken, wenn Du noch eine Frage hast. Ich hatte im KH eine super gute und auch nette MS-Schwester, bei der Spritzenerklärung.

Gruß

Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mel

Hallo Longracer!

vielen lieben Dank für dein Angebot. Aber ich finde, wir können auch hier alles gut besprechen, weil andere Personen diese Probleme dann nachvollziehen können und das finde ich wichtig. Und ich habe nix zu verstecken ;-)

Also gestern habe ich mit 6 in den Bauch gespritzt. Das war wieder etwas besser. Deshalb werde ich heute nochmal 7 ausprobieren.

Ich war heute auch bei der Neurologin. Sie hat auch Entzündungen am Popo festgestellt. Daher soll ich erst mal beim Bauch bleiben und auch ruhig mit der Einstichtiefe varriieren...Aber sie hat gesagt, dass man keine 6 bis 9 Monate warten muss, bis das alles etwas besser wird..Sie meinte, dass wäre zu lang! Und sie hat gesagt, wenn das nicht besser wird, soll ich auf ein anderes Medikament umsteigen. Jetzt bin ich wieder verwirrt. Ich will aber bei Copaxobe bleiben. Nicht weil es so schön ist sich täglich zu spritzen, sondern, weil es andere(bessere) Nebenwirkungen für mich hat.....Deshalb will ich versuchen noch durchzuhalten!

Was meint ihr zu den 6-9 Monaten, dass das zu lang sei????

lg

mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel!

Bei mir hat es circa 6 Monate gedauert, bis es erträglicher wurde. Ich habe immer noch nach dem Spritzen 1 - 2 Tage rote verhärtete Stellen, aber sie schmerzen und jucken nicht mehr.

Ich meine also das 6 - 9 Monate realistisch ist.

Liebe Grüße

Cumeira

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel

Mit meiner Mail-Adresse habe ich Dir nur angeboten, falls Du Fragen hast, welche Du nicht so offen stellen möchtest oder hier den Rahmen sprengen würde. Du mußt wirklich mit den Spritzen etwas Geduld haben. Manche haben vom ersten Tag keine Probleme, bei anderen dauert es länger. Bis die Cop-Spritzen voll wirken und der Körper sich voll darauf eingestellt hat kann bis zu 1 Jahr dauern.

Es ist doch schön, wenn es mit 6mm so gut geklappt hat. Ich würde aber die nächsten Tage weiter mit 6mm spritzen, damit sich dein Körper etwas beruhigt und Du keine so große Angst mehr hast vorm spritzen.

Gestern ist es mir auch mal passiert beim spritzen. Habe habe Popo jetzt einen Knuppel, tut nicht weh und ist bist heute Abend bestimmt wieder weg.

LG Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel ich spritze jetzt seit März am Anfang hatte ich auch Probleme besonders das Brennen, die Quateln und das Jucken dies besonders an den Armen und Beinen Po und Bauch habe ich bis jetzt die wenigsten Probleme es gibt bessere und schlechtere Tag beim spritzen . Der Körper muss sich erst an das Medikament gewöhnen. Dann wird es auch besser mit den Nebenwirkungen. Wichtig ist das du vor dem spritzen nicht so unter Druck kommst, du solltes dich versuchen zu entspannen und auch einen ruhigen platz dafür haben. Es wird bestimmt besser bleibe am Ball. Lg kirschi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel

ich spritze Cop seit 02/2008 und hatte am Anfang auch leichte probs mit dem Spritzen und den Nebenwirkungen der haut ( Brennen etc. ) - inzwischen

ist alles in " Grünen Bereich " ok ab und an Brennts schon mal - aber nach max 20 min. ist oki - kommt halt auf die Stelle an . Ich würde auch nicht auf ein anderes medikament wechseln da die Nebenwirkungen dieser anderen Präparate ein weiters selbständiges Arbeitsleben bei mir unterbinden würden - und ich alles dafür tue weiter meinen Job zu machen - wenn vieleicht auch nicht mit 100 % Arbeitsleistung aber 75 % sind auch OK !!!

Viel Erfolg und Glück beim durchhalten - es lohnt sich etwas Geduld zu haben ! Und vorm Spritzen wirklich versuchen sich zu entspannen - das hilft wirklich !!!

LG Seadancer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mel

Hallo ihr!

Am Anfang ging es doch einigermaßen gut...Und jetzt hab ich nur noch Probleme...

Also ich variire jetzt immer mit den Einstichstellen. Am Bauch ging es immer besser, als am Po. Die letzten zwei Spritzen in den Bauch sind geschwollen und sehr schmerzhaft. Die von vor ca. vier Tagen in den Po ist auch noch sehr schmerzhaft und leicht geschwollen...Meine Technik ist laut Cop-Schwester in Ordnung.

Diese Stellen tut dann auch tagelang weh...

Juckreiz,Rötung würde ich ja aushalten....

Ich habe Arnika-Salbe, Fenistil und Schwarztee probiert...Tue ich was auf die Stellen wird`s irgendwie noch schlimmer...Wie ihr ja wisst, war ich auch schon bei meiner Neurologin...

Ich verzweifle! Ich will bei Copaxone bleiben!

Ich werde heute abend eine neue Spritzen-Packung beginnen. Mal gucken was passiert....

Kann das evtl. auch etwas mit rauchen und nicht-rauchen zu tun haben???

lg mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

gestern hatte ich erstmals nach dem spritzen ziemlich heftige Kopfschmerzen bekommen. Kennt das jemand von Euch?

Desweiteren fingen vorgestern meine Stellen an den Oberarmen und an den Beinen wo ich vor ca. einer Woche gespritzt habe an zu schmerzen und zu jucken.

Wie soll ich das nur verstehen? Kennt Ihr das auch, am Tag der Injektion ausser Quaddeln nix und fast eine Woche später dann diese Symtome?

Lg

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel!

Spritzt Du noch 6mm oder hast Du es erhöht? Im Bauch kann es schon passieren, das er ein wenig dick wird. Verkrampfe dich beim spritzen in den Bauch nicht,schön locker bleiben, 5cm vom Nabel weg spritzen.

Ich würde das rauchen aufhören. Bedenke beim rauchen führst Du deinen Körper giftstoffe zu. Die muß Dein Körper neben der MS und Cop noch zusätzlich verkraften. Mach es Deinen Körper leichter.

Ich glaube auch, Du wartest fast drauf ,das es es nach den spritzen weh tut. Geh doch mit der Einstellung ran. heute ist das spritzen ganz cool.

Falls ich nicht recht habe, sei mir nicht böse.

LG Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel ,

ich bin selber auch Raucher ! - und ich denke nicht das Rauchen und Spritzen bzw. MS etwas miteinander zu tun haben - ich rauche seit meinem 14 lebensjahr , zwar sagen die ärzte ich soll es etwas einschrenken oder aufhören - aber nicht wegen meiner MS sondern wegen meiner leicht angegriffener Lunge .

Ich persönlich werde aber im Moment nicht mit dem Rauchen aufhören - den das würde absoluten negativen Stress für mich bedeuten und der ist überhaupt nicht gut für MS Patienten !

Aber wie alles im Leben ist das ganz allein deine Entscheidung !

Mit dem Spritzen wird das schon klappen - etwas geduld muss du schon haben - selbst bei mir nach gut 8 Monaten Cop brennt es machmal immer noch kurz - aber wir tun wenigstens was um unsere Krankheit etwas in Zaum zu halten - auch wenn nicht immer einfach ist !

GOOD Luck :-))))

LG Seadancer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel,

kleiner Tip noch von mir, ich weiss nicht ob es hilft.

Ich lege die Spritze schon immer morgens aus dem Kühlschrank, spritzen tu ich immer so gegen 19.30 Uhr.

Vorher und nachher kühlen, leichtes brennen, Quaddel und das wars eigentlich.

Wie lange läßt du der Spritze Zeit auf Raumtemperatur zu kommen?

LG

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mel

Hallo Wicky Hallo Ihr!

Ich hole die Spritze ca. minestes 30 Min vorher raus.

Stehe jetzt auch im regen Kontakt mit dem Cop-Service usw. Ich probiere und probiere...

Die Reaktionen sind derzeit heftig. (Gestern Bein-Tennisballgroße Schwellung, Quaddel (große) usw...)

Und ich spritze wirklich gut und ruhig...Es scheint immer noch nicht die richtigen Einstichtiefen zu geben...

Nehme Salben etc...

Habe heute Heulkrämpfe weil ich so verunsichert bin und keine guten Stellen mehr finde...

Nehme heute wohl Po und hoffe nicht wieder auf die Muskelschmerzen...

Bin so stolz auf mich, dass das mit den Spritzen klappt und sogar gut klappt..und ging auch immer positiv an die Sache.....aber was danach kommt...

Ich bin zu deprimiert...alles ausfürlich zu berichten...melde mich, wenn ich etwas POSITIVES berichten kann!(Den Rest kennt ihr ja..)

Danke für Eure Hilfe!

lg mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel,

um Dich ist es so still geworden. Klappt es mit den Spritzen jetzt besser oder ist es immernoch die große Verzweifelungstat, das tägliche spritzen. Melde Dich doch mal wieder, das man weis wie es Dir geht.

Ich denke jeden Abend beim spritzen, na hat Sie noch immer Probleme, lass mich an was anderes denken.

LG Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel,

schließe mich Wicky an, mache es fast genau so.

Allerdings habe ich eine Wochenration Spritzen in einer

Aufbewahrungsbox vom Cop- Servicecenter im Küchenschrank,wo es nicht ganz so

kühl ist,aufbewahrt.Die anderen Spritzen liegen im Kühlschrank.

Hatte mir eine Dame vom Copcenter empfohlen, bekommt mir auch besser.Spritze immer kurz vorm schlafen gehen,bei einer Tasse Tee.Ist schon fast ein Ritual

und ich bin dann ruhiger.

Wünsche dir alles Gute Vera

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Mel

Hallo!

Nun ich kann im Moment nur berichten, das es nach gaaanz großer Verzweiflung, einen Depressionsabsturz usw. etwas besser geht....Ich glaube viel liegt auch noch überhaupt an der Diagnose....Ich muss noch lernen mit allem umzugehen....

Das Spritzen läuft noch. Mal ist es in 15 Min alles gut. Mal dauert es aber auch über Tage bis die Stelle nicht mehr schmerzt.Ich versuche jetzt meinen Focus des Tages nicht mehr auf das Spritzen zu lenken und versuche es als "Nebensache" zu nehmen, damit ich mir nicht schon den ganzen Tag versaue mit dämlichen Nachdenken....Ich stehe auch im regen Kontakt mit dem Cop-Service und die bauen mich auf und geben immer wieder Tipps....

Im Moment spritze ich auch nicht mehr 10 mm. An den "dicken Stellen" nehme ich 9. Sonst 8. Bei 8 mm in den Po ist es auch erträglicher geworden! Es schmerzt noch aber ich "krümme" mich nicht mehr vor Schmerzen....6 mm ins Bein war zu wenig! Das wurde ein Tennisball mit Quaddel und AUA ... Also wäre 7mm wohl meine absolute Grenze....Ihr seht ich teste. Ich will noch nicht aufgeben....

Auch denke ich manchmal, dass es besser ist, die Spritze etwas länger aus dem Kühlschrank zu nehmen. Und ich meine auch, dass nur leicht gekühlt werden soll. Ich halte die Kühlpads also immer kurz dran, wenn es doller wird...So bis jetzt so meine Erfahrungen...

Liebe Grüße,Danke für Eure Unterstützung

Mel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Mel,

deine Einstellung ist schon mal sehr gut!!Ich habe nun schon seit über 8 Jahre mit der Spritzerei zu tun und habe zwischendurch immer mal wieder diese Probleme. Da ich aber in dieser Zeit gemerkt habe das die Schübe nicht so häufig und meistens nicht so stark kommen ,sage ich mir ,nehme ich das alles in Kauf. Wie du, hatte ich auch am Anfang diese Test -Phasen .War zeitweise echt grün und blau .Jeder ist halt anders veranlagt und reagiert anders.Ich habe ein schwaches Bindegewebe und da ist es noch schwieriger, habe es aber geschafft. Und das wirst du auch ,da bin ich sicher !!!!!

Dir weiterhin alles, alles Gute

Liebe Grüße

Joghi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich bin ganz neu hier. Spritze zur Zeit noch Interferon beta 1a. Habe davon aber meistens Nebenwirkungen wie Grippeähnliche Symptome und jetzt sind noch Depressionen dazu gekommen. Mein Neurologe meinte dass es mit dem Medikament zu tun hat, dass ich Depressionen bekommen. Deswegen hat er mir Copaxone empfohlen. Bin aber sehr verunsichert, weil man das halt jeden Tag spritzen muss. Interferon wird nur 3 mal die Woche gespritzt und das war mir eigentlich schon zu viel! Ich habe nämlich eine schlimme Spritenphobie, die einfach nicht aufhören will obwohl ich jetzt schon fast 2 Jahre spritze. Genau gesagt muss mein Freund mich spriten weil ich so ein schiss habe. Ich weiss gar nicht was ich machen soll. Einerseits mag ich nicht mehr depressiv sein und Grippeähnliche Symptome haben vom Interferon und andereseits weiss ich dass jede Spritze für mich absoluten Stress bedeutet! Was soll ich nur tun? Das ich ein Teufelskreis!!!

lg Sonja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sonja,

ich kann dich ganz gut verstehen. Ich hatte auch lange Jahre in meinem Leben ein ausgeprägte Spritzenphobie. Als bei mir Cop anstand habe ich auch als erstes meinen Mann verpflichtet, mich zu spritzen. Das war dann aber doch gar nicht nötig. Für Copaxone gibt es einen Injektor. Man sieht die Spritze gar nicht und muss nur auf einen Knopf drücken. Die ersten Male war es zwar Überwindung, auf den Knopf zu drücken, aber daran habe ich mich relativ schnell gewöhnt. Aber einmal war der Injektor kaputt und ich musste mit der Hand spritzen. Das habe ich nicht über mich gebracht, obwohl es die gleiche Spritze war....

Wie spritzt man denn das Interferon? Einfach nur mit der Spritze oder gibt es da auch eine Hilfe?

Mir hatte die Neuro direkt Cop empfohlen, da ich ohnehin sehr viel mit Depressionen zu tun hab, und sie meinte, denen müsse man nicht noch mit Interferon futter geben.

Ich wünsche dir viel Mut zum Wechsel!

Liebe Grüße

Cumeira

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sonja,

ich habe keine Spritzenangst, aber was Cumeira schreibt stimmt. Mit dem Injektor sieht man die Spritze nicht und es macht nur einen kleinen pickser.

Dieser Satz gilt jetzt auch für Cumeira. Beim Cop-Service einfach einen zweiten Injektor besorgen (bestellen), dann braucht man nicht per Hand spritzen. Ich persönlich stelle mich per Hand zu blöde an und habe lieber einen Ersatzinjektor.

Noch ein kleiner Tipp. Wenn du Angst hast vorm Spritzen. Injektor ansetzen, Augen zu und auf den Knopf drücken. Augen auf und schauen ob alles schon herausgelaufen ist. Das sieht man am Injektor.

LG

Longracer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this