Forumregeln
Lilu

Was ist eigentlich Copaxone

6 posts in this topic

Hallo,

Ehrlich gesagt komme ich mir Grad ziemlich blöd vor hier nachzufragen.

Aber was ist Copaxone eigentlich? 

Jedesmal wenn ich Mal zu einem Arzt muss und gefragt wird was ich an Medikamenten nehme , sag ich immer Copaxone. Nur die wenigstens wissen was es ist , und ich kann das auch nie kurz und knapp erklären . Dafür hab ich immer meinen Beipackzettel dabei.

 

Wie erklärt ihr das ? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend Lilu,

dass du deinen Beipackzettel immer dabei hast, ist doch schon mal super, denn als Laie mal eben mit eigenen Worten zu erklären, was für ein Arzneimittel Copaxone ist, ist alles andere als einfach. Du brauchst dich also gar nicht blöd zu fühlen, dass du nachfragst. Schließlich geht es bei der MS ja auch um eine sehr komplexe und vielgesichtige Autoimmunerkrankung.

Hier nur drei kurze (aber womöglich immernoch etwas komplexe) erklärende Basisfakten zur MS-Therapie mit Copaxone:

  • Der im Arzneimittel Copaxone enthaltene Wirkstoff heißt Glatirameracetat. Dieser beeinflusst die Funktionsweise des körpereigenen Immunsystems.
  • Glatirameracetat wird in Form von Fertigspritzen zur Behandlung von schubförmig verlaufenden Formen der MS angewendet.
  • Mediziner und Wissenschafter gehen davon aus, dass die MS durch einen Defekt im Immunsystem ausgelöst wird, wodurch Entzündungsherde im Gehirn und im Rückenmark entstehen. Der Wirkstoff Glatirameracetat soll die Häufigkeit von Schüben bei MS verringern.

Hier auf unserer Seite gibt es unter „Wissen“ jede Menge Artikel, die unter anderem erklären, worum es bei der MS eigentlich geht, was hinter verschiedenen Fremdworten steckt oder auch, welche verschiedenen MS-Therapien es für unterschiedlich schwere Verlaufsformen gibt. Wenn dich das interessiert und du dich einfach mal etwas einlesen möchtest, dann schau doch zum Beispiel mal hier: https://www.aktiv-mit-ms.de/wissen/artikel/welche-therapie-fuer-welche-ms/

Ich hoffe, ich konnte zumindest einen klitzekleinen Spalt Licht ins Dunkle bringen. :) Und nach mir antworten hoffentlich noch einige andere Forummitglieder, die das vielleicht viel besser in eigene Worte fassen können.
Lieben Gruß
Jasper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lilu,

ich habe es immer so für mich „übersetzt“ oder verbildlicht:

Es moduliert dein Immunsystem. Das gespritzte Glatirameracetat „lenkt“ dein Immunsystem von den Nervenmantel „ab“. Dein Immunsystem greift dann womöglich eher das Glatirameracetat an, als den Nervenmantel.

So habe ich mir die Wirkungsweise vorgestellt/erklärt.

Aber andere Ärzte verstehen Jaspers Erklärung, die wunderbar kurz gegenüber dem Beipackzettel ist!

Meine bildliche Erklärung habe ich für Freunde/Verwandte damals genutzt. 😉 

Viele Grüße, Travelbug

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mache es mir einfacher und sage nur, das ist mein MS-Basismedi. So wird meine Myelinschicht quasi geschützt und habe fast keine Schübe.

Fürs Forum, deswegen habe ich jetzt wieder, schon 4 Jahre keinen Schubh.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten .

Jetzt bin ich etwas schlauer.

 

Wow seit 4 Jahren keinen Schub. Ich hoffe das es bei mir auch so bleibt . 

Gut ich habe die Diagnose erst seit einem Jahr .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lilu du hast MS, das ist so. Bedenke immer eines: Nicht Du musst mit der MS leben, sonder die MS mit dir.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now