Forumregeln
HaKü

Lymphknotenschwellung unter Copaxone 40mg

6 posts in this topic

Hallo , ich bin neu hier und ich denke, dass meine Frage schon vor einiger Zeit einmal gestellt wurde. Vielleicht gibt es ja jetzt einige neue , die auch mein Problem haben. Ich spritze seit September Copaxone 40mg und beobachte seit ca. Mitte Oktober beidseitige, starke Lymphknotenschwellungen in den Leisten. Durch Blut- und Ultraschalluntersuchungen wurden weitere Krankheiten ausgeschlossen und es ist wohl auf Copaxone zurückzuführen. Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen diesbezüglich gemacht oder hat momentan das selbe Problem??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo HaKü,

du hast Recht, zu dem Thema wurde sich in der Vergangenheit bereits einige Male hier im Forum ausgetauscht.
Bis sich andere Leidensgenossen auf deine Frage melden, die aktuell von dem gleichen Symptom betroffen sind,  helfen dir ja vielleicht die Kommentare "von damals" schon mal weiter. Schau hier:

https://www.aktiv-mit-ms.de/forum/topic/4109-cop-und-lymphknotenschwellung-plus-schmerzen/

https://www.aktiv-mit-ms.de/forum/topic/582-lymphknotenschwellung-durch-copaxone/

Lieben Gruß
Jasper

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo HaKü,

Ich spritze seit 2015 Copa 40 und habe das auch in regelmäßigen Abständen. Das ist ganz normal aber leider auch sehr schmerzhaft. Hab das auch checken. Da bekommt man ja erstmal Panik. Vorallem wenn man gerade beim spritzen ist und nicht fertig wird und man einfach nur vor Schmerz in die Wand schlagen will.  Wenn es dann passiert schnell kuehlen. Also die leiste. Lindert gut den Schmerz. Und damit die Lymphknoten wieder abschwellen,  lasse ich mir regelmäßig Lymphdrainage verschreiben. Die in der Physiotherapie haben mir auch gezeigt wie ich das selber in der Leiste machen kann. Kreisförmige Bewegungen, am besten mit etwas Lotion damit es geschmeidiger ist und mehr Druck wenn die Finger beim Kreisen Richtung  Bauch gehen. Etwas schwierig zu beschreiben. Sorry. Damit wird der Lymphabfluss gefoerdert. Aber bei mir hilft es. Und ich persoenlich finde, das dadurch, da bei der Lymphdrainage auch die Oberschenkel behandelt werden, die Beule bzw. harten stellen weicher werden und ich besser mit der spritze in die Haut komme. Aber das mag subjektiv sein.  

Versuch es mal. 

Viele Grüße 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich Euch jetzt richtig verstanden? Sind das wie so "Pickel" in der Leistengegend und unter den Armen (im verlinkten Beitrag schrieb jemand das mit den Armen)? Ich habe das nämlich auch schon seit ca. einem Jahr und war im letzten Jahr beim Hautarzt deswegen und die meinte, dass sei eine Form von Akne. Ich habe kurzzeitig ein Medi dagegen genommen dass aber gar nicht geholfen hat. Bei mir sind das so Pickelartige Hügel, zum Teil kann man sie ausdrücken, aber immer tun sie weh und zum Teil bluten sie. Meint Ihr das? Das ist eine Nebenwirkung von Cop? Das ist mir total neu!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Ich meine die Lymphknoten in den Leisten , die bei mir angeschwollen sind, was wohl vorkommen kann. Von Pickeln habe ich bisher noch nichts gehört und keine Probleme 😕

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now