Forumregeln
Patricia79

Aubagio auswaschen oder abwarten?

3 posts in this topic

Hallo zusammen,

ich soll nun also umstellen. Von Aubagio auf Tecfidera. Natürlich hab ich nun erstmal Angst, was da so auf mich zukommt. Vertrage ich des Medikament, hilft es...

Aber als aller erstes geht es nun um die Frage, ob ich das Aubagio auswaschen soll (wohl mit Colestyramin) oder ob ich einfach abwarten kann/soll. Bei beiden Vorgehen bestehen wohl Vor- und Nachteile. Wenn ich warte bin ich lange ungeschützt. Beim Auswaschen wohl "nur" 4 Wochen, allerdings bestehen bei dem Medikament auch wieder Nebenwirkungen. 

Hat jemand von euch sich die selben Gedanken gemacht? Und wie habt ihr euch entschieden? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Patricia,

 

also "ungeschützt" bist du sowieso, da die ganzen MS Therapien Prophylaktika sind, also vorbeugend wirken sollen, in unterschiedlichem Grad.

Und dieser theoretische bzw. statistische Wirkungsgrad (bzgl der Reduktion der Schübe) ist bei Aubagio niedriger als bei Tecfidera, deshalb wurde mir damals empfohlen, lieber mit Tec anzufangen. Aber: ob und wie es im Einzelfall wirkt, weiß keiner! Und insofern kann man auch nicht von "ungeschützt" reden! Das gibt es bei Impfungen oder beim Sex ;-)

Ich würde dir empfehlen, auf dein Bauchgefühl zu hören, das liegt oft richtig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Aubagio bleibt nach Absetzen noch bis zu 2 Jahren im Blut. Daher muss es 14 Tage ausgewaschen werden. So würde ich vor dem Start mit aubagio von meiner Neurologin beraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now