Forumregeln
Amal

Kurkuma als pflanzliche Unterstützung?

5 posts in this topic

Hallo,

ich habe aktuell wieder mit einem stärkeren Schub zu kämpfen, und bin diesbzeüglich auf der Suche nach Pflanzlichem, was ich unterstützend einnehmen kann. Weil ich auf der Seite https://kurkuma.info/ gelesen habe, dass Kurkuma Entzündungen hemmen kann, würde mich interessieren, ob das schon einmal jemand von euch zu sich genommen hat. Welche Veränderungen konntet ihr bei euch feststellen? Habt ihr überhaupt etwas festgestellt?

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Amal,

ich trinke schon länger "Goldene Milch", allerdings etwas abgewandelt. Ich rühre das Kurkuma Pulver in Orangensaft ein und gebe noch eine Prise Pfeffer dazu. Ich mache das nun einige Wochen und habe unter anderem weniger Magenschmerzen, bessere Haut und hoffe einfach mal, dass es sich auch ansonsten positiv auswirkt. Ich habe bisher sehr viel gutes davon gelesen und finde, dass es zumindest einen Versuch wert ist. Das Biokurkumapulver ist im Gegensatz zu viele fertigen Kapseln günstiger und es sind eben keine anderen "Füllstoffe" enthalten.

LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi, ich mag immer schon Kurkuma. bewusst wegen MS ausprobiert hab ich´s nicht.

Aber abwegig ist der gedanke nicht, es ist ja z.B. auch so, dass Bromelain unterstützend wirkt.

Mama Natur hat da doch so einiges in der Hinterhand.

 

Und schaden tut´s ja nicht. Somit.. (ich koche durchaus mit Kurkuma, die Goldene Milch gibts bei mir auch mal, mit Wasser und eben Milchj. Honig nehmen manche, um den Geschmack für sich zu verbessern. Ich mag´s gern ungesüsst, die Milch rundet das Ganze ja schon ab.

 

Und wie Katrin sagt: das Pilver ist vielseitig und die teuren Kapseln müssen es nicht sein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo :) Ich kann jedem empfehlen, dass er "durchgehend" pflanzliche, gesunde Sachen zu sich nimmt. Kurkuma hat richtig gute Wirkungen und ich denke, dass das Einnehmen von solchen Sachen auch langfristig gute Auswirkungen auf den Körper hat. Ich trinke auch sehr gerne Ingwerwasser mit Honig, ich muss sagen, dass mir das auch schon sehr oft geholfen hat. Grundsätzlich würde ich mich gut erkundigen und dann einfach mal ausprobieren. Jeder sollte etwas passendes für sich finden. Bei Unsicherheit würde ich aber auf jeden Fall einen Arzt oder Diätologen fragen. Ich wünsch allen das Beste! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo,

dein Beitrag ist zwar grundsätzlich schon etwas älter, aber Kurkuma hat tatsächlich entzündungshemmende Eigenschaften. In folgendem Artikel wird auf die Eigenschaften und Wirkungen von Kurkuma etwas genauer eingegangen, falls es jemanden interessiert: xxx (Forum-Manager: der hier gepostete Blogartikel-Link gehört einem Online-Shop an und wurde somit entfernt).

Hier wird zum Beispiel auch erwähnt, dass Kurkuma Enzyme, Zytokine und Transkriptionsfaktoren des Zellzyklus bei ZNS-bedingten Erkrankungen modulieren kann.

Edited by Jasper -Aktiv mit Ms-
Link zu kommerzieller Seite/Online-Shop wurde entfernt (Verstoß gegen Forumsregeln)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now