Forumregeln
Sign in to follow this  
Taucherkatze

MS und Sport

77 posts in this topic

Hallo, Ihr alle!

Ich bin nicht ganz so gefährlich bzw.mutig wie Ihr!

Ich gehe zwei- bis dreimal die Woche ins Studio, aber mache da Power-Plate, das ist eine Art überdimensionale Rüttelplatte, die in der Frequenz, Dauer und Stärke je nach Übung, die drauf gemacht wird, individuell eingestellt werden kann. Ist echt klasse, auch für Normalsterbliche...Eine Einheit geht 30 Minuten und hat bei mir sich total positiv für meine Ausdauer und meinen Gleichgeweichtssinn bemerkbar gemacht.nd ist nur halb so gefährlich:)))

Liebe Grüße Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen!

Ich habe einen Zeit Kick-Boxen gemacht, musste es aber leider aufgeben. Wenn ich am Vortag in den Bauch sprizen musste und am nächsten Tag Training hatte, hab ich nur gehofft das ich keinen Tritt in den Bauch abbekomme. War nicht so toll.

Konnte die Leistung auch nicht mehr bringen, die ich mir erhofft hatte. Egal.

Ich trainiere nun im Fitness-Studio, und das klappt ganz gut. Mal mach ich weniger, mal mach ich mehr.

Schönen Sonntag euch allen noch.

Kitty

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben!

Wie ich hier irgendwo weiter oben in diesem Forum bekannt habe, betreibe ich orientalischen Tanz. Ja, und morgen ist der große Tag unserer Tanzgruppe:

Wir geben unser 1. orientalisches Tanzfest. Und weil meine Beine zur Zeit doch meistens das machen, was ich möchte, habe ich in einem Anflug von Übermut zugesagt - zumindestens teilweise - mitzutanzen.

Da könnt ihr euch vorstellen, dass ich arg aufgeregt sein werde. Deshalb kann ich morgen ab 18.00 Uhr ganz viele gedrückte Daumen gut gebrauchen!!!

Und ich sage mir auch: Wenn ich nicht perfekt tanze, werde ich wenigstens perfekt aussehen!

Ich werde berichten....

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Astrid!

Schade, dass ich nur zwei Daumen habe, aber die werde ich jedenfalls ganz fest drücken!!!

Und was ist schon perfekt?

Wenn ich als Zuschauer irgendwo sitze, ist mir immer wichtig zu spüren, dass die Menschen, die auf der Bühne was auch immer darbieten, Spaß und Freude an ihrem Tun habe. Und ich bin fest überzeugt, dass Du davon genug hast.

Ich spucke Dir also virtuell über die Schulter und sage: toi, toi, toi!

Liebe Grüße

Monika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Astrid!

wir drücken dir 4 Daumen!!!!!!!!!!!!!!!!!

toi toi toi

von Ralf und Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grrrr..... ausgerechnet gestern habe ich beim Spritzen in den Muskel getroffen. Passiert mir in einem von 100 Fällen.

Liebe Susa und lieber Ralf, vielen Dank für eure Daumen. Ralf, du möchtest sich aber bitte doch in erster Linie auf die Fahrt konzentrien. Was das lange Autofahren angeht bin ich grad was empfindlich....

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Astrid!

Wie war Dein Tanzfest? Bitte berichte!

Lieben Gruß, Monika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Monika!

Es war super schön!!!!! Aber auch super anstrengend mit der ganz Vorbereiterei und Aufräumerei und natürlich auch Tanzerei. Aber es hat sich gelohnt.

Aber heute hänge ich doch arg in den Seilen.

Natürlich war ich kleiner Perfektionist nicht ganz zufrieden mit mir, weil bei einem Tanz ziemlichen Blödsinn mit dem Schleier gemacht habe, sprich er ist mir mehrfach aus der Hand gerutscht. Aber ich glaube, so schlimm war es doch nicht.

Nur mein Sohn (10) fand's langweilig. Aber damit muss Mutter wohl leben....

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Astrid,

schön, dass sich das Daumendrücken gelohnt hat :-)

und dass heute Ruhetag ist, war dir doch von vorneherein klar - oder?

Grüßle von S&S

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Astrid!

Glückwunsch!

Es war bestimmt toll, auch wenn in Deinen Augen nicht alles perfekt war; muss auch nicht! Und wenn Du Dich ausgeruht hast, wird doch bestimmt die nächste Nummer in Angriff genommen, oder? Viel Spaß dabei!

Liebe Grüße

Monika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Inoc,

ich habe gerade Deinen Beitrag zum Kampfsport gelesen und wollte Dir was auf "persönlich" dazu schreiben, hat nicht funktioniert, habe Dir jetzt eine Einladung geschickt. Ich habe früher Tae Kwon Do gemacht und es bringt mich fast um, daß ich das nicht mehr kann. Ich hatte zwar schon vor der Diagnose pausiert, aber nicht,um endgültig damit aufzuhören. Ich kann z. B. nicht mehr richtig springen, also wenn ich gut drauf bin, geht das wohl schon so fünf Min. (habe ich letztens probiert), denn Tanzen geht natürlich auch nicht mehr, also eben so wie ich getanzt habe, wild, mit Springen und so. Aber um so richtig zu trainieren, kannst Dir ja denken...

Also, gute Nacht erst mal und Grüße von Magnolia.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Ich bin auch begeisterter Karateka! Ich bin leider erst beim Grüngurt und muss jetzt erstmal wieder abwarten bis der Schub vorbei ist aber ich bin schon ganz heiß darauf die nächste Prüfung zu machen! Mein Trainer und meine Trainingspartner wissen über meine Möglichkeiten und Grenzen bescheid und ich versuche mich auch zurückzuhalten und mich nicht zu überanstrengen - was oft schwer bei meinem Enthusiasmus und Ergeiz ist - aber es macht einfach Spaß und ich bin schon ganz ungeduldig wann es endlich weitergehen kann!

Liebe Grüße

Suzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo alle zusammen...

also ich treibe auch leistungssport, nämlich fußball. aber auch ich habe nach meinem ersten schub gemerkt, dass ich nicht mehr die ausdauer habe, wie zuvor. ich war davor eine von den schnellsten und konnte auch ziemlich lange durchhalten, aber jetzt ist es leider nimmer so. ich bin vorallem sehr schnell ko!!! und mir wird au schnell schwindelig und heiß. aber heiß wurde mir schon immmer nicht erst seit der krankheit. ich trainiere 3 mal die woche plus spiel. frühere bin ich noch trampolin gesprungen aber das musste ich aufgeben, da ich leichte gleichgewichtsprobleme bekommen habe. vllt probier ich es später nomal :)

also mein arzt hat es mir empfohlen, sport zu treiben, da es dann auch einfacher ist nach einem schub wieder aufzubauen...

lg tami

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo allerseits!

Den Leistungsanspruch beim Sport habe ich seit einem kapitalen Knie-Schaden aufgegeben. Ist ja nicht so, dass man nicht auch noch andere Probleme hätte, nicht wahr? ;)

Seit dem Knie-Unfall bin ich regelmäßig in Studio, um Muskulatur aufzubauen und bin jetzt nach der MS-Diagnose eigentlich nur noch auf dem Cross-Trainer, um was für die Ausdauer zu tun. Soll die Prognose deutlich verbessern und so schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Dazu bin ich seit einigen Wochen regelmäßig beim Aqua-Joggen. Bin zwar oft der jüngste (tut auch mal gut...) und meist nur von Frauen umgeben (...) aber es tut echt gut.

Ich merke auch beim Studio, dass nach dem Sport Parestesien und ähnliche Lästige Beschwerden besser werden, aber im Wasser ist es irgendwie angenehmer und jeder kann sich die Intensität des Trainings selber wählen.

Und ich könnte mir vorstellen, dass die unter euch die Probleme mit dem Gleichgewicht haben, da eine Alternative hätten, weil der Schwimmgürtel und das Wasser immer ausgleichen.

Ich habe allerdings seit einiger Zeit häufiger Krämpfe im Fuss. Kennt das jemand von euch als MS-Problem?

Liebe Grüße

rS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo rote Socke,

ich bin Politsch auch eine rote Socke - woher kommt dein Nickname. ich bin auch sehr mit Krämpfen belastet, gerade auch bei der Wassergymnasik, aber auch so. ich habe immer Magnesium direkt dabei, da ich auch ein fauler Trinker bin - also manchmal komm ich grad mal auf 1 Liter am Tag - fehlt mir vorallem Magnesium, aber auch alle anderen Mineralien.

Gruß

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo,

da ich auch viel Sport treibe und vorallem im Sommer natürlich noch mehr schwitze, versorge ich mich mit magnesium mittels magnesium Verla. Das nehme ich vor dem Sport und teilweise auch nach dem Sport in Pulverform. Kann man auch ins Trinkwasser füllen, was man beim Sport dabei hat. Gruß Lernmaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

HI

Gestern WII Sport Resort probiert und wir sind hin und weg. Findet auf der zuckerschönen Wuhu Insel statt. Sieht aus, wie bei WII Fit die Insel, wo gejoggt wird.

Klar hält das keinem Vergleich mit dem realen Leben stand. Muss auch nicht. Aber mit dem Zusatzadapter ist die Simulation richtig gut. Und wer geht schon regelmäßig Fallschirmspringen oder Kanufahren. Wer sich vieles wegen Gleichgewicht nicht mehr traut - dafür.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle zusammen!

Gesundheitsförderung durch den Arbeitgeber 500 Euro im Jahr.

Gesundheitskurse zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes, die sog. Primäpräventationen.

Für die betriebliche Gesundheitsförderung.

Dazu gehören:

* Bewegungsgewohnheiten/ arbeitsbedingte körperliche Belastung.

* Ernährung/Betriebsverpflegung

* Stressbewältigung/Entspannung/psychosoziale Belastung

* Suchtmittelkonsum ( z.B. Rauchentwöhnung)

Nimmt das jemand von euch in anspruch?

Wissen eure Arbeitgeber über eure MS bescheid?

LG. Dino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Dino,

kannst Du etwas deutlicher werden?

(worum gehts da genau)

Und zu Frage 2: Mein AG weiß NICHT über meine MS Bescheid. Nachdem ich mitbekommen habe, wie mein Chef über Behinderte denkt (Gehbehindert: "die xy hat ja auch so was (so einen Ausweis), die springt aber hier als ganz munter rum"), habe ich das Gefühl, mir jede Info lieber zu verkneifen, sonst wird alles, was in Richtung "unmögliche Arbeitssit." passiert, als "ja nur" durch die Behinderung bedingt abgetan etc. pp.

Welchen Vorteil versprichst Du Dir von der Bekanntgabe Deiner Diagnose?

Kommt alles auf das Arbeitsklima und wie die Kollegen drauf sind an. Da habe ich aber schon die unmöglichsten Sachen erlebt (s. o.).

Viele Grüße von Magnolia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen!

Es gibt Programme, die vom Bund gefördert werden, um Arbeitnehmer in Betrieben gesund zu erhalten. Die regionalen Projekte heißen meistens "Gute Arbeit" oder ähnlich. Das hat dann zuerst nichts mit konkreten Behinderungen zu tun, sondern hat das Ziel, Menschen in ihren Betrieben und vor allem gesund zu erhalten. Das Geld kommt so weit iches weiß über die Bundesagentur für Arbeit.

Ih hatte mal Kontakt mit einem Projektleiter - kann mir gut vorstellen, dass für "unsereins" auf dem Weg Unterstützung kommen kann. Meintest du sowas, Dino?

Der kleine Haken - und das bezieht sich auf Magnolias 2. Frage - das Geld muss vom Arbeitgeber abgerufen werden. Besagter Projektleiter meint, wenn Arbeitgeber nicht verstehen, dass Investitionen in gesunde Mitarbeiter Investotionen in den Betrieb sind, dann mache es keinen Sinn.

Rote Grüße

Socke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr,

ich komme in den Genuss der 500 € für Gesundheitsprävention. Bei uns ist es im Betrieb für alle angeboten worden, diverese Kurs zu machen.

Ich arbeite in einem Steuerbüro und da wurde natürlich erst mal unsere Mandanten angefragt, was sie uns anbieten können.

Ich gehe jetzt 1 x 14 tägig zum massieren und fange nächste Woche meine 2 Einheit á 10 Std. Yoga an - wird alles vom Chef bezahlt. Er weiß zwar daß ich MS habe, aber auch die gesunden nehmen bestimmte Kurse in Anspruch z.B. Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik, Autogenes Training usw. Es gibt bestimmt Vorschriften, wer diese Kurse anbieten muß (Ausbildung der Übungsleiter / Masseure), aber ansonsten klappt das gut.

Gruß

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen!

Meine Frage war ob jemand von euch in der Firma/Betrieb die Gesundheitspräventation in Anspruch nehmen kann?

Ich denke das jeder 2 ein Gesundheitsleiden hat, sei es Rückenprobleme oder Vespannung ect.

Wenn man zum Sport geht, in welcher Form auch immer, ist man ausgeglichener und entspannter.

Somit profietiert auch der Arbeitgeber.

Werd mich mal umhören, wer wo und was Angeboten wird.

Die nächste große Besprechung steht ja bald an.

Gruß Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadine,

ich verstehe nicht ganz - es muß nicht in der Firma im Betrieb angeboten werden, es können außerhalb Kurse und Angebote angenommen werden, die der Chef finanziert.

Wir hatten aber vorher auch schon mal einen Yoga-Kurs nur für Angestellte unseres Hauses wo auf unsere Probleme besonders rücksichtig genommen wurde.

Gruß

Moni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo an alle Sportler und einen besonderen Gruß an alle Badmintonverrückten!!!

Habe nach langer (Baby-)pause letzte Woche Montag das erste Mal wieder Badminton gespielt. Hat das gutgetan, sich mal wieder zu bewegen!!! Hab zwar zwei Tage gebraucht,um mich zu erholen, aber es war KLASSE!!! Besonders schön fand ich es, endlich nicht als Besucher in der Hall zu sein, sondern als Spieler und mal alle Freunde zu sehen und auch ein Pläuschchen zu halten. Halt auch das ganze Drumherum.

Heute Abend gehts wieder in die Halle!

LG Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this