Forumregeln
Sign in to follow this  
Millimaus

Alles Scheisse

10 posts in this topic

Hey Mädels Jungs

 

War gestern beim neuro der frag mich was neues seit den letzten 4 wochen gibt naja ich erzähl ihm alles ...

leichte Blasenschwäche, rechter Arm schläft ständig so das ich kaum schreiben kann (rechtshänder), hab das gefühl das bei mir 10 leute auf der schulter hocken und mich runter drücken und nur noch müde und mir ist nur noch kalt ..

nur muss ich alle 6 monte MRT machen lassen weil das nicht ganz normal ist

hatt das einer von euch auch so in der art ..

mich nervt das einfach und es macht null spass irgenwas zumachen , zum glück geh ich nur einmal in der woche arbeiten das fällt das nicht so auf

:(((

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Milli!

Es tut mir leid, dass du dich so schlecht fühlst. Hast du einen schubweisen Verlauf oder geht ihr davon aus, dass du progredient geworden bist?

Dir alles Gute

Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Milli

Hast du dir mal Gedanken gemacht in eine medizinische Reha zu gehen?

Bekommst du schon Physiotherapie und Ergotherapie, um die Symptome zu lindern?

Ich wünsche dir alles Gute.

Silke

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey

ne zu zeit bekomme ich nur meine Spritze hab am 7.2.17 Termin zum MRT und am 14. gleich Termin beim Neuro und denn möchte er schauen. das schleicht sich zu zeit hin und her bei mir. Vielleicht ist mir das vorher auch nicht so bewusst aufgefallen was ich so alles habe , das aber der bNeuro sagte zu mir ich soll auf mich acht und schauen was halt nicht so normal ist ihm bitte mitteilen. Ich hoffe das da nichts schlimmes bei rauskommt. Und ob Schub oder nicht so an sich gehts mir ja gut aber ist halt echt nervig wenn man so den halben Tag nur schleicht oder nur ins bett möchte , aber nur rumliegen macht das ja auch nicht besser .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Millimaus

Ich habe mal recherchiert über behandelbare Symptome bei MS.

Fatigue:  richtiges Energiemanagement und sportliche Aktivitäten 

Du kannst auch Reha-Sport in Anspruch nehmen.  Der Arzt kann Trocken- und Aquagymnastik ankreuzen.

Physiotherapie kann auch nützlich sein.

Gruß 

Silke 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Mir geht es ähnlich. Habe innerhalb von 3 Monaten zwei Schübe gehabt. Seit dem letzten schub im  Oktober habe ich viele Einschränkungen zurückbehalten. 

Ich habe eine sehr stark ausgeprägte fatique (mental und körperlich); Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen, Schwindel; taubheitsgefühle ab Gürtel bis in die Knie, blasenstörung; spastik. Kraftminderung. 

Sport machen ich regelmäßig: 2x/wo. milon Zirkel, 2x /wo. Rehasport, 1x/wo. 30 min.Ergometer; fast täglich 20 Minuten MS-Yoga und 10 Minuten beckenbodentraining. Mein neurologe sagt: mehr geht nicht.

Bekomme alle 3monate MRT komplett. Den nächsten Termin habe ich ende Februar und  Anfang März muss ich zur MS Ambulanz.  Dann prüfen wir, ob es bei aubagio bleibt.

Ich habe auch gedacht, dass sich die Symptome wieder zurückbilden.

Ist das normal, dass soviel bleibt?? Hatte mit Wiedereingliederung 3stunden begonnen. Bin danach total platt und froh wenn ich zu hause angekommen bin. Dann muss ich mich sofort hinlegen. 

LG Ilona 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey danke für eure Mühe mir Rat und Tat zu geben.

War heute 6Std arbeiten. Nu bin ich voll im Eimer. 

Mein letztes MRT war im August wo bei mir ja die MS festgestellt wurde. Seit dem ist halt nichts wirklich besser geworden leider. 

Ich lass mich jetzt echt überraschen was im Februar rauskommt.  Solange schlag ich mich halt durch. Bewegung hab ich ja genug Dank den Kindern und Becken Boden Training mach ich eh weil das für mich zum fit und rundum wohlfühlen gehört. 

Euch noch ein schönes Wochenende ich werde morgen mal meine 11Std Schicht antreten und denn wohl nur noch ins Bett fallen😢 

Share this post


Link to post
Share on other sites
um 13.1.2017 um 11:36, Millimaus hat geschrieben:

Hey Mädels Jungs

 

War gestern beim neuro der frag mich was neues seit den letzten 4 wochen gibt naja ich erzähl ihm alles ...

leichte Blasenschwäche, rechter Arm schläft ständig so das ich kaum schreiben kann (rechtshänder), hab das gefühl das bei mir 10 leute auf der schulter hocken und mich runter drücken und nur noch müde und mir ist nur noch kalt ..

nur muss ich alle 6 monte MRT machen lassen weil das nicht ganz normal ist

hatt das einer von euch auch so in der art ..

mich nervt das einfach und es macht null spass irgenwas zumachen , zum glück geh ich nur einmal in der woche arbeiten das fällt das nicht so auf

:(((

Hallo Millimaus,

Mir gehts so ähnlich...Da bist du nicht alleine.

Hab Schmerzen überall und mir ist ständig kalt...Weiß nicht warum. Erhole mich von nem Schub..li Arm war taub und Drehschwindel. Es ist echt eine Odyssee...Bekam 3 Tage Kortison und ja wirklich besser ist alles nicht..

Ich fühle mit dir...Wie du siehst bist du nicht alleine.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja ich weiss bin nicht alleine das auch gut so so kann man wegens mal was los werden meine Freunde hören zwar zu aber die können das halt so nicht ganz verstehen lesen und erzählen kann man ja viel aber wie es mit MS wirklich ist kann nur ein MSler oder der Arzt sagen.

naja zu mir ist kalt das ist mir ständig egal wann und wo das ist von jetzt auf gleich mir so warm das ich denke alter ist ist fast wie bei den Wechseljahren (aber mit fast 32 ungewöhnlich)

das einzige gute ich haben seit Jahren sau kalte Füsse hab mich schon dran gewöhnt geh man halt mit Socken ins Bett, aber wenn ich warme Füsse haben werde ich krank wengens auf eins bei mir is verlass :)

habe bis jetzt nur 2 mal Kortison bekommen vor 3 jahren wegen dem Hörstutz und jetzt im August wo die nach 15 Jahren mal festgestellt haben das  ich MS

habe. Man muss halt lerne dasmit umzugehen und ab und an echt mal alle vom herzen reden sonst wird das nur schlimmer , und wenn man nur sich in garten stellt und einfach mal laut schreit das befreit ungemein.

Ich für mich haben die letzten Jahren echt zuwenig auf mich selber gehört habe alle für freunde Familie und für den Job gemacht, aber in der heutigen Zeit danke es keinen einen wenn man mehr macht nein im gegenteil wenn man mal was vergisst (was ja bei mir zu zeit oft vorkommt) denn rufen die an und maulen

aber hab ja 2 ohren :)

So euch noch einen angenehmen Tag

Millimaus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Milli!

Ich habe mich anfangs gesträubt bei dem Gedanken Psychotherapie. Aber es war eine gute Hilfe in Puncto Krankheitsverarbeitung und Umgang damit.

Klar, die MS geht davon nicht weg, aber es tat auch mal gut nicht für die anderen stark sein zu müssen und über den ganzen Mist zu reden.

Da meine Therapeutin auch Neurologin ist (praktiziert leider nicht als solche) konnte sie beide Themen und alles was dran hängt gut verbinden.

Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit für dich die helfen könnte. Psychotherapie klingt immer so gewaltig und ich dachte: ich bin nicht verrückt! - aber damit hat das überhaupt nichts zu tun. Ich habe dort gelernt auch auf mich Acht zu geben, dass ich nicht allen gefallen muss und für mich starkt zu sein - egal ob privat oder beruflich.

Dir alles Gute

Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this