Forumregeln
Sign in to follow this  
natali.z

Arbeitgeber wechselt Standort - Umzug mit MS

2 posts in this topic

Hallo zusammen!

Da mein AG im Jahr 2017 den Standort wechselt und ich auf den Job angewiesen bin, werde ich wohl mit umziehen müssen.
Mein AG hat mir nun den Relocation Service der Firma Hasenkamp (https://www.hasenkamp.com/umzug-relocation/buero-projektumzuege/) angeboten.

Hierbei handelt es sich wohl um die Möglichkeit, dass der Dienstleister fast alle notwendigen Schritte übernimmt und in die Wege leitet. Von sämtlichen An- und Ummeldungen, über die Montage, den Transport etc.

Anders könnte ich den Umzug gar nicht bewerkstelligen, das mir die notwendigen helfenden Hände fehlen würden. Kenne leider keine kräftigen Umzugshelfer oder ähnliches.

 

Wollte mal in die Runde fragen, werd von euch mit MS schonmal einen Umzug gemacht hat und ob das unproblematisch war?
Habt ihr das auch abgegeben, oder selbst angepackt ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich bin schon mehrfach umgezogen mit MS. Angefangen mit der elterlichen Wohnung, als ich 18 war. Nur mehr oder minder um die Ecke und ja auch mit wenig Gepäck. Aber das lief mit Freunden ganz super. Dann mit meinem Partner vor einigen Jahren einmal durch die ganze Stadt. Aber auch da waren Eltern und Freunde sehr hilfreich, weil ich zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr viel tragen konnte, wegen eines kaputten Knies. Und vor einem Jahr dann wieder alleine, da allerdings mit einem Umzugsunternehmen, weil ich meinen Freunden das nicht mehr antun wollte (ich konnte ja nicht wirklich mithelfen wegen meinem Knie und Rücken) und da ich nicht so mega viel hatte, habe ich dann lieber ein Unternehmen bezahlt.

 

Ich weiß ja nicht, wie es deiner MS geht, aber warum braucht mal Hilfe bei der Ummeldung? Allerdings sieht mir die Seite auch eher wie ein Umzugsunternehmen aus. Möglicherweise mit etwas mehr Service, aber ob man das bezahlen will?!  Allerdings sehe ich gerade, dein AG hat es angeboten.. das bedeutet dann ja auch, dass er es bezahlt?! Dann würde ich das ohne zu zögern annehmen. Ist schließlich auch für gesunde Menschen schöner, wenn er nicht selbst die Anstrengung mit dem Tragen und Heben und so weiter hat.

 

Mir ist ehrlich gesagt unklar, was genau du möchtest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this